Fakultät Wirtschaft - BWL - Handel

FAQ´s - Antworten auf häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf häufige Fragen - bis auf die Einführung - geschrieben von Studierenden

0) Was ist das Studium BWL – Branchenhandel Bau, Haustechnik, Elektro ?

Das Studium BWL – Branchenhandel Bau, Haustechnik, Elektro ist akkreditiert als BWL-Studiengang der DHBW über die Studienrichtung BWL – Handel mit 210 ECTS als Intensivstudiengang in 6 Semestern.

Es ist ausgerichtet auf die Branchen Bau, Haustechnik, Elektro und spricht die Hersteller von Baustoffen, Haustechnik- und Elektro-Produkten, den zugehörigen Großhandel / Fachhandel an, aber auch alle anderen Handelsformen wie Bau- und Gartenmärkte, Direktvertriebsunternehmen an Handwerker an sowie Bauunternehmen und Handwerker sowie Dienstleister des Baubereichs.

Durch entsprechende Profilfächer und auch Dozenten in den allgemeinen Betriebswirtschaftslehre-Vorlesungen aus der Branche erfolgt die Differenzierung.

Es existieren im Hauptstudium ab dem Jahrgang 2018 6 Wahloptionen mit E-Commerce, Marketing und Vertrieb, Internationaler Vertrieb, Logistik und SCM, Finanzen und Controlling, Führung und Personal zur weiteren funktionalen Spezialisierung für die Studierenden.

Als Studierende erhalten Sie den allgemeinen Bachelor of Arts-Abschluss der DHBW von der Studienrichtung BWL – Handel, so dass die Branchen-Fokussierung keinerlei Einschränkung für Sie darstellt und Ihnen stehen als Absolventen auch die üblichen BWL-Master-Angebote offen.

Durch die Anerkennung des Studiengangs durch die Verbände VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft), BDB (Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel), DGH (Deutscher Großhandel Haustechnik), VEG (Bundesverband Deutscher Elektrogroßhandel) und ZVSHK (Zentralverband Sanitär Heizung Klima) als Kooperationspartner hat der Studiengang eine bundesweite Anerkennung und eine Alleinstellung als "der" Branchenstudiengang mit besten Karriereaussichten.

 

Prof. Dr. Alexander Neumann

 

1) Wo kann man sich für den Studiengang BWL - Branchenhandel Bau, Haustechnik, Elektro an der DHBW Mosbach informieren?

·         Facebook

·         Instagram

·         Auf der Webseite der DHBW Mosbach unter dem Link http://www.mosbach.dhbw.de/branchenhandel-bau-haustechnik-elektro.html findet man sämtliche wissenswerte Informationen zum Studiengang mit einem Kontakt, einer Firmenliste und vielem mehr.

 

2) Was für Vorteile bringt mir ein Studium BWL BHE an der DHBW Mosbach gegenüber einem normalen BWL Studium?

Die Verbindung von Praxis und Theorie. Man kann das Gelernte direkt im Unternehmen anwenden. An der DH lernt man die Grundlagen für die Praxis. Die unternehmensspezifische Anwendung wird in der Praxisphase vermittelt. Zusätzlich ist es möglich an der DH Zusatzqualifikationen zu erhalten. Z.B. den ADA Schein (Ausbilderschein). Dieser kostet normaler weise viel Geld und muss außerhalb des Unternehmens gemacht werden. An der DH wird dies innerhalb einer Woche und deutlich billiger möglich gemacht. Ein weiteres Beispiel für Zusatzqualifikationen ist ein Verkaufs- Team Training. Dabei werden Soft Skills in Workshop ähnlichen Vorlesungen vermittelt. Außerdem wird man auf die erste Projektarbeit vorbereitet. Im Fach. „Wissenschaftliches Arbeiten“ werden neben der Planung, der Recherche und dem Schreiben alle relevanten Teilschritte einer Projektarbeit behandelt. Die Fächer, welche unterrichtet werden, richten sich immer nach den aktuellen Anforderungen, welche von den Unternehmen gefragt werden. So nimmt z.B. E- Commerce, also der Online- Handel, einen viel größeren Stellenwert ein als es in der Vergangenheit war. Einer der größten Vorteile besteht in den kleinen Kursen. Diese bestehen aus ca. 30 Studenten. Dadurch herrscht ein angenehmes Arbeitsklima. Außerdem können die Dozenten viel intensiver auf einzelne Studenten eingehen, falls diese etwas nicht verstanden haben.

 

2) Welche Vorteile bietet die Vertiefung Branchenhandel Bau/Haustechnik/Elektro im Gegensatz zu einem normalen BWL Studium?

·         Dozenten aus der Branche, die Dir einen Wissensvorsprung innerhalb der Branche ermöglichen.  

·         Brancheneinblick durch Profilfächer

·         Aufbau von fachorientierten Wissen

·         Praxisbezug und Anwendungsmöglichkeiten im Unternehmen

·         Projekte im Rahmen der Theoriephasen wie etwa der Handwerkertag

·         Exkursionen zu Firmen und Besuche von Fachmessen.

 

3) Was sind die Highlights des BHE-Studiengangs?

Es gibt viele verschiedene Highlights im BHE-Studiengang. Dazu gehören vor allem die regelmäßigen Exkursionen. Neben Unternehmensbesuchen wie zum Beispiel bei den Firmen Hans Grohe, Duravit und Benz Baustoffe waren wir mit unserem Kurs auch gemeinsam auf einer Elektrotechnik Messe (Light and Building) in Frankfurt.

Man bekommt also auch während der Theoriephasen sehr viele praxisbezogene Dinge vermittelt, und erlebt verschiedene Unternehmen aus der Branche hautnah.

 

4) Wo kann man sich für den Studiengang BWL-Handel Branchenhandel Bau/Haustechnik/Elektro an der DHBW Mosbach bewerben?

·         Man kann sich auf der Webseite innerhalb der Firmenliste über verfügbare Plätze informieren und sich dann direkt beim Unternehmen bewerben

·         Auf der Webseite bietet der Studiengangsleiter Prof. Dr. Alexander Neumann einen Bewerbungsservice an und bietet Dir damit die Möglichkeit ein passendes Unternehmen zu finden, falls es vorher noch nicht mit einem Studienplatz geklappt hat.

 

5) Wann muss man sich bewerben?

·         Man sollte sich frühzeitig, im besten Falle ein Jahr vorher um einen Kontakt zum Unternehmen bemühen, da die Studienplätze begrenzt und gefragt sind

·         Kurzfristige Bewerbungen sind je nach Personalbedarf des Unternehmens dennoch möglich.

 

6) Wie setzt sich ein Kurs zusammen und welche Branchen sind im Studiengang vertreten?

Die Größe unseres jetzigen Kurses liegt bei uns aktuell bei 32 Personen. Dabei sind die unterschiedlichen Branchen Bau, Haustechnik, Elektro vertreten. Von einem Handwerksbetrieb über verschiedene Industrieunternehmen bis hin zum normalen Baustoff-, Sanitär-, Elektrohandel sowie einer Direktvertriebsfirma ist in diesem Kurs alles vertreten.

 

7) Woher kommen die Kommilitonen?

Aufgrund des deutschlandweit einzigartigen Studiengangs BHE, kommen die Kommilitonen aus ganz Deutschland zum Studieren nach Mosbach. In unserem Jahrgang kommen die Kommilitonen so ziemlich von überall her, den weitesten Weg hat ein Kommilitone aus Berlin.

 

8) Wie läuft das Studium BHE ab?

Pro Semester hat man immer eine Theorie- und eine Praxis- Phase. In den Praxisphasen durchläuft man sämtliche Abteilungen des Unternehmens, um einen Einblick in über alle Unternehmensprozesse und Schnittstellen zu erhalten. In der Theoriephase werden pro Semester einzelne Themenblöcke abgehandelt, welche die theoretische Grundlage für die Arbeit im Unternehmen bilden. Nach jeder Theoriephase gibt es dann eine Klausuren-Phase, in der das erlernte Wissen abgefragt wird. In Semester zwei und vier werden in der Praxisphase Projektarbeiten vom Student verfasst. Im fünften/sechsten dann die Bachelorarbeit. Im Laufe des Studiums kommen dazu immer mehr Seminarausarbeitungen im Rahmen der in die Vorlesungen eingebauten Projekte.

 

9) Wie werden die Vorlesungen abgehalten?

Der Unterricht verläuft größtenteils ähnlich wie in der Schule. Hauptsächlich werden die Folien mit dem Beamer präsentiert. Aber es gibt auch interaktive Planspiele und Projekte.

 

10) Wie wichtig sind die eigenen Mathematik-Kenntnisse?

Im ersten und zweiten Semester werden die Mathematik Kenntnisse für das Studium aufgebaut. Dabei handelt es sich um den vereinfachten Abiturstoff. Dieser wird aber noch einmal gründlich aufgearbeitet. Die Mathematik- Klausur wird mit der Statistik- Klausur verrechnet, die Note besteht also nicht nur aus einer reinen Mathematik- Klausur.

Kann man sich auf das Studium vorbereiten? Die DHBW bietet im Vorfeld Kurse an, die z.B. Mathekenntnisse für das Studium aufbaut. Dadurch fällt das spätere Studium leichter.

 

11) Sind Fremdsprachen Teil des Studiums?

Grundsächlich gibt es kein Fach, in dem eine Fremdsprache wie in der Schule unterrichtet wird. Es kann passieren, dass ein paar englische Wörter vorkommen, diese sind dann aber meistens schon bekannt.  Es ist möglich ein Auslandssemester durchzuführen, dann sich Sprachkenntnisse in der Landessprache oder Englisch sicherlich von Vorteil. Wer nicht ins Ausland möchte, kann an der DH am IBP (International Business Programm) teilnehmen. Dann wird er zusammen mit Studenten aus dem Ausland an der DH in Mosbach unterrichtet. Der Unterricht findet auf Englisch statt.

 

12) Sind Auslandsaufenthalte während des Studiums möglich?

Die Entsendung für einen Studienaufenthalt im Ausland wird individuell geregelt. Es werden die Interessen von Ausbildungsbetrieb und Studierendem berücksichtigt. Es steht das Kooperationsnetzwerk der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach zur Verfügung.

Üblicherweise wird das vierte Semester hierfür verwendet.

Auslandsaufenthalte in den Praxisphasen sind mit den Ausbildungsbetrieben zu regeln. Sollte der Ausbildungsbetrieb nicht die Möglichkeit einer betrieblichen Entsendung haben, kann das Kooperationsnetzwerk der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach zur Vermittlung von Praktika im Ausland genutzt werden.

 

13) Ich habe noch keine Wohnung!

In Mosbach gibt es ein breites Wohnungsangebot privater Vermieter zu moderaten Preisen und in allen Variationen, vom möblierten Zimmer bis zum WG-Anteil. Im Vergleich zu großen Universitätsstädten sind die Konditionen recht attraktiv. Zudem besteht in Mosbach die Möglichkeit, im zentral gelegenen Studentenheim ein Zimmer zu mieten. Einige besonders faire Vermieter berücksichtigen die speziellen Studienbedingungen von Studierenden der DHBW und reduzieren in den Praxisphasen – in den Zeiten, in denen die Wohnung ungenutzt ist – die Miete. Bei den Preisen kann man von einem Richtwert von ca. 150-250 Euro für eine 1-Zimmer-Wohnung oder ein Zimmer in einer WG ausgehen. Einen Überblick über WG-Zimmer in Mosbach und Umgebung erhalten Sie im Internet unter www.wg-gesucht.de. Achte bei der Suche nach einer Wohnung auch auf die entsprechenden Aushänge in den Gebäuden der DHBW und natürlich auf die Mund zu Mund Propaganda!

 

14) Wo melde Ich mich um?

Man kann seinen Erst bzw. Zweitwohnsitz bei der Stadtverwaltung (Adresse Hauptstraße 29) anmelden. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Mo., Mi., Do. ,Fr.:    8.30 - 12.30 Uhr
Montag                  14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag           14.00 - 18.30 Uhr

Es lohnt sich den Erstwohnsitz anzumelden, um die Zweitwohnungsteuer in Höhe von 10 % der Jahresnettokaltmiete nicht zahlen zu müssen.

 

15) Wo erhalte ich meine Skripte für die Vorlesungen?

Die Skripte für die Vorlesungen werden hauptsächlich über die Lernplattform Moodle verbreitet. Hier stell der jeweilige Dozent seien Unterlagen zum Download zur Verfügung.

Kurse wie zum Beispiel Finanzbuchführung können aber auch nur Anhand von Büchern gehalten werden, die selbstständig erworben werden müssen.

 

16) Ist es möglich in der DHBW zu Drucken?

Ja! In der DHBW stehen den Studierenden Drucker zur Verfügung, die mit dem Studentenausweis verwendet werden können, insofern das Guthaben aufgeladen wurde. Eine Seite in schwarz/weiß kostet 3 Cent, farbig 10 Cent. Deshalb immer vorher überprüfen ob der Drucker in Farbe eingestellt ist.

 

17) Wie kann ich mein Druckguthaben aufladen?

Die Möglichkeit sein Guthaben auf dem Studentenausweiß aufzuladen besteht in den Gebäuden A, B und vor der Mensa. Im Gebäude B und vor der Mensa kann nur mittels EC oder Kreditkarte das Guthabenaufgeladen werden, mit einem Mindestbetrag von 20€. Damit das Guthaben an den Kopiergeräten verwendet werden kann, muss es noch umgewandelt werden, was an den kleinen Touchpad-Terminals in Kopierräumen in den Gebäuden A und B vorgenommen werden kann. Hierzu benötigen Sie ihr Namenskürzel sowie ihr Moodle Passwort.

 

18) Besteht die Möglichkeit den Vorlesungsplan Digital aufzurufen?

Ja gibt es! Die StuV stellt allen Studierenden der DHBW Mosbach die App StuV Survival für IOS und Android zur Verfügung. Hier lässt sich nicht nur der Tagesaktuelle Vorlesungsplan samt Änderungen einsehen, auch das Essensangebot der Mensa wird hier wöchentlich aktualisiert.

 

19) Kann man in der Mensa mit Karte bezahlen?

Den Studierenden ist er möglich in der Mensa, welche sich die DHBW mit dem Mosbacher Krankenhaus teilt, mit dem Studentenausweis zu zahlen insofern auf diesem genügenden Guthaben vorhanden ist. EC- bzw. Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

 

20) Welches Prinzip verfolgt die Mensa?

An jedem Werktag zwischen 11.30 und 14.00 Uhr gibt es frisch zubereitete Speisen. Je nach Appetit kann man sich dort sein Menü im so genannten Free Flow System selbst zusammenstellen. Bezahlt wird jeweils nach Gewicht: 100 Gramm kosten für Studierende 0,80 Euro.

 

21) Stellt die DHBW Mosbach ein Sportangebot zur Verfügung?

Ja, Speziell für DHBW-Studierende gibt es in der Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule (Jean-de-la-Fontaine-Str. 1, Mosbach) und in der Sporthalle der Johannes Diakonie (Gebäude F, Neckarburkener Str. 2-4) jeden Dienstag und Donnerstag ein kostenloses Sportangebot. Die Kurse finden von Mitte September bis Ende Juni statt und decken verschiedenste Sportarten ab. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 

22) Wo parke ich am besten?

Die vor der DHBW zur Verfügung gestellten Parkplätze sind meistens früh belegt, es besteht jedoch die Möglichkeit im Parkhaus des Krankenhauses für einen günstigeren Preis zu Parken.

 

23) Studium und dann?

Wenn Du Dich nach dem erfolgreich abgeschlossen Bachelor zusätzlich für ein anschließendes Master Studium interessierst, dann bist Du an der DHBW in Mosbach genau richtig.

Hier besteht die Möglichkeit seinen Master zu absolvieren. Ein möglicher Masterstudiengang des Bereichs Wirtschaft ist der Master in Business Management (MBM) mit vielen Studienrichtungen wie „General Management“ bzw. auch „Supply Chain Management, Logistik und Produktion“.

 

Tim Kunter, Lukas Mampel, Niklas Seitz, Sebastian Kaiser und Jonathan von Knobelsdorff als Studierende