Fakultät Wirtschaft - BWL - Handel

Typen von Unternehmen

Typen von Ausbildungsunternehmen BWL - Branchenhandel Bau, Haustechnik, Elektro

Die Besonderheit des Studienangebotes ist, dass alle Vertriebsstufen aus dem Bau- / SHK-/ Elektro-Bereich angesprochen werden, damit diesen ermöglicht wird, die Kooperation und Zusammenarbeit innerhalb der Wertschöpfungskette zu verbessern und gleichzeitig ein Verständnis für die Kunden und Lieferanten zu entwickeln. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Typen von Ausbildungsunternehmen, einzelne Beispiele aus der aktuellen Firmenliste mit Angabe der freien Stellen und ggf. sind hier die  aktuellen Stellenausschreibungen der Ausbildungsunternehmen verknüpft.

Industriebetriebe

  • SHK-Hersteller (z.B. Bosch-Thermotechnik, Burgkama / Burgbad, Duravit, Grohe, Hansgrohe, Hansa Metallwerke, etc.)
  • Baustoffhersteller (z.B. Bembe Parketthersteller)
  • Hersteller Elektro-, Elektronik-, Energietechnik-, Messtechnik-, Automatisierungsprodukte

Großhandel

  • Handwerkerbedarf (z.B. Würth)
  • Elektrogroßhandel (z.B. Zander-Gruppe)
  • Sanitärgroßhandel (z.B. Richter und Frenzel, Pfeiffer und May, Mainmetall, Löffelhardt-Gruppe, Gienger- / GC-Gruppe)
  • Bau- und Gartenmärkte (z.B. Bauhaus, Baywa)
  • Baustoffhandel (z.B. Baywa)

Einzelhandel, Handwerksunternehmen und Sonstige

  • Generalunternehmer
  • Bauhandwerker
  • große Projektabwickler (z.B. Imtech Deutschland)
  • SHK-Handwerker (z.B. Gottfried Braun)
  • Elektrohandwerker
  • Branchendienstleister (z.B. Badnet)

Sehr gerne können Sie als zukünftiger Studierender auch selbst mögliche Ausbildungsunternehmen Ihrer Region ansprechen. Sind diese interessiert, stellen Sie bitte den direkten Kontakt zwischen dem Unternehmen und der  Studiengangsleitung her, damit die Aufnahme des Unternehmens als Ausbildungsunternehmen durchgeführt werden kann.