Fakultät Wirtschaft - BWL - Handel

Konzept

Studienangebot Branchenhandel Wohnen

 

Der Bereich Wohnen und Einrichten hat durch die Wirtschaftskrise und das Cocooning, das Zurückziehen auf die eigenen Wohnung als sicherer Rückzugsort, eine neue Bedeutung erhalten. Investitionen in das eigene zu Hause und die Verbesserung der eigenen Lebensumgebung haben bei der Unsicherheit von Geldanlagen und die Entwertung durch geringe Zinsen neuen Auftrieb erhalten.

Das neue Profil Wohnen (formal im Branchenhandel Holz) schließt für den Standort Mosbach der DHBW eine inhaltliche Lücke. 

Es ergänzt die Studienangebote

  • Branchenhandel Holz fokussiert auf die Forstwirtschaft, Sägewerke, Holzhändler, Fertighausbauer und
  • Branchenhandel Bau, Haustechnik, Elektro mit den Bereichen Baustoffhersteller, Baustoffhandel, Bauunternehmen sowie Haustechnikhersteller, Haustechnik-Handel, SHK-Handwerker, Elektrohersteller, Elektrohandel und Elektrohandwerk

rund um das Thema Wohnen bis hin zum stilvoll eingerichteten Haus.

Folgende Unternehmenszielgruppen werden vom Studienangebot angesprochen und beteiligen sich:

  • Möbelhersteller, Küchenhersteller, Hersteller von Accessoires wie Gardinen, Teppiche, ....
  • Möbel- und Küchenhändler
  • Teppich- und Gardinenhändler
  • Dienstleister und Handwerk rund um das Thema Wohnen und Einrichten, wie z.B. Möbelschreinerein und Montageunternehmen von Küchen. 

Das Studienangebot Wohnen besteht zum einen aus dem Fächerkanon des klassischen BWL-Studiums gekoppelt mit einer hohen Vertriebs- und Logistikausrichtung aus dem Handelsprofil sowie zusätzlichen branchenorientierten Fächern.

Diese sind einerseits branchenbezogene Vertriebs- und Logistikfächer und andererseits fachlich / technische Grundlagenfächer zu Materialien und Objekten der Wohnraumausgestaltung und der Planung von Inneneinrichtungen mit designorientierten Elementen.

Dadurch entsteht ein bundesweit einmaliges Studienangebot, welches neben interessierten Abiturienten sowie Schülern mit FH-Reife als Nachwuchs für mittlere und größere Unternehmen ansprechen soll. Insbesondere zielt das Angebot auch auf Junioren / Juniorinnen aus dem kleinen und mittelständischen Möbelhandel. Die Studierenden erwerben innerhalb von 3 Jahren einen höherwertigen Bachelorabschluss mit 210 ECTS (= 7 Semester an der Uni bzw. FH) und weiteren Möglichkeiten zum Mastererwerb in Teilzeit an der DHBW.