Fakultät Wirtschaft

Konzept der Studienrichtung

Studienangebot Handel

Die Handelsbranche bildet mit ihren B2B- und B2C-Zweigen einen der wichtigsten und vielfältigsten Wirtschaftsbereiche. Die Bedeutung der Branche wächst weiterhin stetig. Gleichzeitig prägen große Dynamik, erhebliche strukturelle, wettbewerbliche und technologische Veränderungen sowie eine starke Internationalisierung das Bild. Entsprechend steigt der Bedarf an Nachwuchskräften - und die Anforderungen an die fachlichen und sozialen Qualifikationen zukünftiger Führungskräfte wachsen.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, wird im Studiengang BWL-Handel eine ganzheitliche, betriebswirtschaftliche Grundlagenausbildung angeboten. Gleichzeitig erfordert die berufliche Praxis jedoch, dass sich zukünftige Führungskräfte rechtzeitig branchenspezifische oder funktionale Expertise erarbeiten können. Daher verknüpft der Studiengang grundständige BWL-Inhalte mit entsprechenden Vertiefungsmöglichkeiten und Persönlichkeitsentwicklung.

Studierende im Studiengang BWL-Handel erhalten außerdem die Möglichkeit, schon während des Studiums die Ausbildereignungsprüfung (Ada-Schein) abzulegen.

Die Absolventen des Studienangebots BWL-Handel überzeugen u.a.

  • als selbständig denkende und verantwortlich handelnde Persönlichkeiten mit kritischer Urteilsfähigkeit,
  • durch Problemlösungskompetenz im beruflichen Umfeld,
  • durch teamorientiertes Handeln,
  • durch fundiertes fachliches Wissen, Methodensicherheit, Verständnis für übergreifende Zusammenhänge sowie die Fähigkeit, theoretisches Wissen in die Praxis zu übertragen.

Tätigkeitsfelder der Absolventen

Typische Einsatzfelder nach Abschluss des dualen Studiums BWL-Handel bestehen vor allem in zwei Richtungen:

  • Spezialistenaufgaben in Handelsunternehmen (z.B. Spezialist Einkauf, Spezialist Vertrieb, Spezialist Controlling, Spezialist Personal, Spezialist Produktmanagement)
  • Führungsaufgaben im Groß- und Einzelhandel, z.B. die Leitung einzelner Verkaufsabteilungen, die Führung von Filialen oder Leitungspositionen in Zentralbereichen.

Eine bedeutende Rolle spielt auch die Unternehmernachfolge bei
inhabergeführten Handelsunternehmen.

Unsere Dualen Partner

Das Duale Studienprinzip kann nur durch die erfolgreiche Kooperation mit der Vielzahl unserer Dualen Partner realisiert werden. Insgesamt decken diese ein weites Branchenspektrum ab, insb. handelt es sich um

  • Unternehmen des Groß- und Einzelhandels, darunter auch des Distanzhandels mit Fokus E-Commerce,
  • produzierende Unternehmen,
  • große Handwerksbetriebe mit ausgeprägten Handelsfunktionen,
  • Dienstleistungsunternehmen mit handelsnahen Funktionen oder Leistungen wie Shopping-Center-Betreiber sowie
  • Logistikdienstleister.

Einen aktuellen Überblick über zugehörige Ausbildungsplätze bei Dualen Partnern finden Sie unter dem Navigationspunkt Duale Partner