FAQ

Frequently Asked Questions - Häufig gestellte Fragen

Diese FAQ haben wir in den letzten Monaten so oder so ähnlich immer wieder bekommen (!). Sie sind ungeordnet, können aber evtl. die Informationen auf den Seiten der Programme Bewerberpool '1+1=1*!' und Bewerberseminar 'Sommer im Schloss!*' noch ergänzen.

---

F: Ich habe noch kein DSD II - Zerfikat, werde es aber vor dem Abitur noch machen. Kann ich mich trotzdem für den 'Bewerberpool 1+1=1*!' oder den 'Sommer im Schloss!*' anmelden bzw. bewerben?

A: Ja natürlich. In diesem Fall lege bitte eine von Deiner Lehrkraft für Deutsch unterschriebene und gestempelte Bestätigung der Schule mit zu den Bewerbungsunterlagen. Aus der Bestätigung sollte hervor gehen, welchen Kenntnisstand Du im Moment hast und wann Du die DSD II Prüfung ablegen wirst.

---

F: Ich habe TestDaF 3 gemacht. Genügt das für die Bewerbung zu einem der Programme?

A: Ein guter TestDaF 3-Test genügt grundsätzlich als Niveau für die Bewerbung für unsere Programme, aber leider noch nicht für die Zulassung zu einem Studium an der DHBW. Dafür brauchst Du die TestDaF-Stufe 4. Wenn Du also auf dem Weg zum TestDaF4 bist, kannst Du Dich gerne bewerben.

---

F: Warum ist das Niveau für die Programme bei B2/B2+? Ich habe diese Stufe noch nicht.

A: In der Praxis hat sich gezeigt, dass für ein gutes Praktikum oder das Niveau des Bewerberseminars die Kompetzenzstufe B2 die Mindestvoraussetzung ist. Schülerinnen und Schülern, die bereits C1 erreicht haben, fällt es - wie die Erfahrung zeigt - oft viel leichter Ihre Gedanken und Wünsche auch in komplexerer Form auszudrücken. Eine hohe Sprachkompetenz macht immer Eindruck! Du erhöhst so Deine Chancen bei einer Bewerbung und kannst Deine Fähigkeiten viel besser unter Beweiß stellen, wenn das Sprachniveau nicht die Hauptherausforderung ist.

---

F: Ich habe kein DSD II in meiner Schule, aber ich werde TestDaF 4 machen. Geht das?

A: Für das Sprachniveau der beiden Programme richten wir uns nach den Vorgaben für ein Studium an der DHBW. Folgende Sprachzertifikate werden hierzu als Nachweis anerkannt:
- DSH Prüfung – Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausl. Studienbewerber, mindestens DSH-2
- TestDaF - In allen 4 Teilprüfungen mindestens mit dem Ergebnis TestDaF-Niveaustufe (TDN) 4
- GDS – Großes Deutsches Sprachdiplom
- KDS – Kleines Deutsches Sprachdiplom
- ZOP – Zentrale Oberstufenprüfung
- C2: GDS - Großes Deutsches Sprachdiplom
- Deutsches Sprachdiplom der KMK 2.Stufe (DSD II)
- telc Deutsch C1 Hochschule

Wenn Du also in der direkten Vorbereitung auf eines dieser Sprachzertifikate bist oder es schon hast, kannst Du Dich gerne für die 'Bewerberwoche 1+1=1*!' oder den 'Sommer im Schloss!*' bewerben.

---

F: Gibt es Bewerbungsfristen für die Programme?

A: Natürlich gibt es Bewerbungsfristen für die jeweiligen Programme. Diese findest Du aktuell am Ende der jeweiligen Programmseite. 

---

F: Ich bin zu spät dran. Die Bewerbungsfrist ist verstrichen. Kann ich mich trotzdem noch bewerben?

A: Eine Bewerbung ist immer möglich. Wer zu spät dran ist, bekommt dann vielleicht eine Zusage für den nächsten 'Sommer im Schloss!*' im nächsten Jahr. Der Bewerberpool '1+1=1*' hat keine Bewerbungsfrist.

---

F: Ich habe schon das Abitur. Kann ich mich trotzdem für eines der Programme bewerben?

A: Wenn Du schon das Abitur und die DSD II-Prüfung hast, ist sicher der Bewerberpool '1+1=1*' interessant für Dich. Wenn Du auch schon genau weißt, welches Fach Du studieren möchtest, ist das eine große Hilfe. Schau doch schon mal die die Liste der offenen Ausbildungsstellen der dualen Partner. Die Liste findest Du bei jeder Studiengangsbeschreibung.

---

F: Ich bin Deutschlehrer und möchte meine Klasse zum Programm anmelden. Geht das?

A: Komplette Klassen können wir leider nicht ins Programm nehmen. Die Schüler sollten sich individuell und mit allen notwendigen Unterlagen bewerben.

---

F: Ich kann nur zur Bewerberwoche/zum Sommer im Schloss kommen, wenn eine Freundin aus meiner Schule auch mitkommen kann. Meine Eltern erlauben es sonst nicht.

A: Leider werden die Zusagen immer indviduell gegeben. Eine Zusage für Deine Freundin können wir nicht garantieren. Wenn Du unter 18 Jahre alt bist, sprich bitte mit Deinen Eltern und erkläre ihnen, welche gute Chance Du sonst verpasst.

---

F: Kann meine Deutschlehrerin oder mein Deutschlehrer mir mit beim Lebenslauf und dem Motivationsschreiben helfen?

A: Wenn Unterlagen nicht von Dir selbst erstellt wurden, fällt das sehr schnell auf. Spätestens, beim Interview via Skype bzw. wenn Du in Deutschland bist, musst Du selbst zeigen, wie gut die die Sprache beherrscht. Wenn Du dann studierst, musst

---

F: Kann ich mit meiner Freundin zusammen anreisen und in ein Zimmer gehen?

A: Wenn Ihr beide ausgewählt werdet, ist das sicher möglich.

---

F: Ich bin noch in der 10. Klasse. Kann ich mich schon für eines der Programme bewerben?

A: Nimm bitte mit uns Kontakt auf. Wenn Deine Eltern zustimmen, wäre es durchaus denkbar. Oft stellen wir aber in der 10. Klasse noch Probleme beim erforderlichen Sprachniveau fest.

---

F: Ich finde der Studiengang klingt gut, weiß aber nicht was dahinter steckt. Wo finde ich zusätzliche Informationen?

A: Wir kennen das. Einige Interessierte geben Studiengänge an, weil diese (Zitat einer Schülerin): 'Cool klingen'. Das ist leider nicht der ideale Weg zu einer richtigen Entscheidung. Bitte informiere Dich vorher auf den Seiten der DHBW Mosbach über die Inhalte der Studiengänge am Campus Mosbach und am Campus Bad Mergentheim.

---

F: Ich habe schon das Abitur, meine Noten sind aber zu schlecht. Kann ich mich trotzdem bewerben?

A: Die Bewerbung für einen dualen Studienplatz läuft ausschließlich über die Unternehmen (Duale Partner). Nach welchen Kriterien ein Unternehmen auswählt, wissen wir nicht. Die Noten im Abitur sind hierbei sicher ein wichtiger Faktor - oft sind aber auch andere Dinge wie Studienwunsch, Sprachkompetenz oder Persönlichkeit ausschlaggebend.

---

F: Ich bin Lehrer und sammle die Unterlagen. Wann soll ich diese schicken?

A: Bitte halten Sie Ihre Schüler an, die Unterlagen direkt und persönlich zu uns zu schicken. So können diese bereits zeigen, dass sie selbständig und eigenverantwortlich handeln können.

---

F: Ich schicke die Unterlagen für einen Freund mit. Ist doch kein Problem, oder?

A: Wir freuen uns über jede Bewerbung. Allerdings möchten wir jede Bewerberin und jeden Bewerber individuell kennenlernen. Sammelbewerbungen sind hier kein guter Weg.

---

F: Ich bin Elternteil und lege die Bewerbungsunterlagen für mein Kind vor. Ist das O.k.?

A: Vertrauen Sie den Fähigkeiten Ihres Kindes und lassen Sie es das Bewerbungsverfahren eigenständig machen. 

---

F: Ich weiß genau was ich studieren möchte! Brauche ich da noch den 'Sommer im Schloss!*' oder den Bewerberpool '1+1=1*'?

A: Super! In diesem Fall ist die Eintragung in den Bewerberpool und die Liste der freien Studienplätze der Dualen Partner (Firmenliste) auf den Seiten des jeweiligen Studiengangs der richtige nächste Schritt. Natürlich geben wir auch hier Tipps und helfen bei Fragen.

---

F: Ich würde unsere Tocher/unseren Sohn gerne persönlich mit dem Auto zum Campus Bad Mergentheim bringen. Kann ich das?

A: Es steht Ihnen frei, Ihr Kind persönlich zum 'Sommer im Schloss!*' zu fahren oder auch abzuholen. Die Reisekostenpauschale gilt auch für das Auto.

---

F: Wo werde ich während des 'Sommer im Schloss!*' untergebracht?

A: Wir versuchen immer unserer Teilnehmer in den Studierendenwohnheimen am Campus unterzubringen. Sollte das einmal nicht klappten, bekommst Du ein Zimmer in einem der Studierendenwohnheime in der Stadt.

---

F: Gibt es eine Mensa in der wir essen können?

A. Leider haben wir am Campus Bad Mergentheim keine eigene Hochschulmensa. Die Wohnheime haben aber Gemeinschaftsküchen fürs Kochen und um den Campus herum sind viele Lebensmittelgeschäfte, Bäckereien, Imbisse usw.

---

F: Ich habe nur ein DSD 1-Zertifikat, mache aber bald die DSD 2 Prüfung. Was soll ich schicken?

A. Für die Bewerbung zum 'Sommer im Schloss!*' kannst Du uns auch eine Bestätigung Deiner Deutschlehrkraft über Deinen momentanen Kenntnisstand schicken. Dies gilt auch für den Bewerberpool '1+1=1*'.

---

F: Es war so schön bei dem 'Sommer im Schloss', kann ich mich auch zum nächsten 'Sommer im Schloss!*' anmelden?

A: Das freut uns! Dennoch wollen wir möglichst vielen anderen interessierten Schülerinnen und Schülern die Chance geben die DHBW Mosbach und den Campus in Bad Mergentheim kennen zu lernen. 

---

F: Kann ich als deutscher Schüler /als deutsche Schülerin auch am Bewerberpool oder dem 'Sommer im Schloss!*' teilnehmen?

A: Die beiden Angebote sind speziell für internationale Abiturienten mit Deutsch als Fremdsprache gedacht. Für inländische Schüler haben wir die Studieninformationstage, die individuelle Studienberatung und die Schnuppervorlesungen.

---

F: Benötige ich vor dem 'Sommer im Schloss!*' ein Praktikum bei einem deutschen Unternehmen? 

A: Ein Vorpraktikum oder eine anderer Aufenthalt in einem deutschen Unternehmen sind keine Voraussetzung, aber natürlich immer eine gute Sache. 

---

F: Kann ich mich beim 'Sommer im Schloss!*' gleich bei den Unternehmen um einen Studienplatz bewerben?

A: Natürlich kannst Du Deine Unterlagen beim 'Sommer im Schloss!*' direkt abgeben. In der letzten Zeit kommt es auch vor, dass Unternehmen sehr schnell Studienplatzzusagen geben. Wenn Bewerber oder die Bewerberin dann überrrascht sind und absagen, ist das schade für alle Beteiligten. Bitte mache Dir klar, dass Du mit Deiner Bewerbung beim 'Sommer im Schloss!*' ernst genommen wirst.

---

F: Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich studieren möchte. Ist mir Das Bewerberseminar 'Sommer im Schloss!*' hierbei eine Hilfe?

A: Natürlich sind unsere Programme für die Orientierung geeignet. An der DHBW Mosbach werden Studiengänge im Schwerpunkt Wirtschaft und Technik angeboten. Wenn Du Dir ein Studium und einen Beruf in diesem Bereich vorstellen kannst, solltest Du Dich bewerben. Solltest Du hierzu noch weitere Informationen brauchen, kann Dir sicher auch unsere Studienberatung weiter helfen. -- Wer sich aber über klassische Medizin, Rechtswissenschaften, Architektur oder Skandinavistik informieren will, ist in den Programmen sicherlich fehl am Platz.

---

F: Ich habe eine Zusage bekommen. Wie komme ich nach Mosbach?

A: Halt! Die DHBW Mosbach hat als Hochschule zwei Campus! Einen in Mosbach und einen in Bad Mergentheim. Der 'Sommer im Schloss!*' finden am DHBW Campus in Bad Mergentheim statt! Informationen zur Anreise findest Du hier: Wegbeschreibung mit Auto, Zug usw. Bitte vergiss nicht uns mitzuteilen, wann Du in Bad Mergentheim ankommst.

---

F: Wie sind die weiteren Rahmenbedingungen für ein duales Studium an der DHBW Mosbach? Welche Unterlagen benötige ich? Wie kann ich mich versichern? Wo kann ich wohnen?

A: Schau doch mal in die Informationen für Studieninteressierte. Hier findest Du auch Info zum Status,  zur Sozialversicherung, zu Wohnheimplätzen und den Vorbereitungskursen.

---

F: Ich bin nicht aus Deutschland und interessiere mich für das duale Studium. Gibt es Besonderheiten für internationale Studieninteressierte?

A: Ja, die Immatrikulation mit ausländischen Bildungsabschluss hat zwei wichtige Punkte: Zuerst die Notwendigkeit der sprachlichen Eignung Deutsch (DSD II, TestDaF, usw.) und dann die notwendige Anerkennung der Gleichwertigkeit Deines Abiturs/Marura/Bac, ... Hier findest Du die Info dazu.

---

F: In meinem Land kennt man das duale Studium nicht. Ist der Abschluss in der Wirtschaft anerkannt?

A: Der Abschluss der Dualen Hochschule ist in der Wirtschaft sehr geschätzt. Verschiedene Studien zeigen, dass Gehälter und Aufstiegschancen denen von Hochschulabsolventen vergleichbar sind. Viele Absolventen der Dualen Hochschule sind heute in leitenden Positionen tätig, z.B. als Vorstandsvorsitzender oder Vorstandsmitglied in größeren Aktiengesellschaften oder als Geschäftsführer in mittelständischen Unternehmen. Hier findest Du eine kleine Auswahl von äußerst erfolgreichen Absolventen der DHBW.

Auch haben wir die Erfahrung gemacht, dass gerade im Ausland die Unternehmen vom dualen Studium mit seiner engen Verknüpfung von Studium und Praxis begeistert sind. Zugegeben, das duale Studium ist international nicht so bekannt wie zum Beispiel die ein oder andere deutsche Fußballmannschaft. Solange man in Deinem Land nichts vom dualen Studium weiß, kann man es dort ja (logischerweise) auch nicht gut finden, oder? Dennoch, Dein Karriereangebot nach dem dualen Studium bekommst Du von Deinem Ausbildungsunternehmen, unserem Dualen Partner. Und dort kennt man Dich nach drei Jahren Theorie und Praxis und weiß Dein Können und Deine Erfahrung zu schätzen!

---

F: Ich konnte nicht am Bewerberseminar 'Sommer im Schloss!* teilnehmen.

Bekomme ich jetzt keinen dualen Studienplatz an der DHBW?

A: Nur keine Panik! Natürlich ist der Sommer im Schloss eine gute Chance ein duales Partnerunternehmen kennenzulernen, von sich zu überzeugen und an einen der begehrten dualen Studienplätze zu kommen, allerdings ist es nicht der einzige Weg!

Bewerbe Dich einfach, wie alle Studieninteressierten, direkt bei den Dualen Partnern!

Wie das geht?

Hier hast Du einen Wegweiser zum dualen Studium bei uns:

Schritt 1: Du informierst dich über unser Angebot und entscheidest dich für eine Fachrichtung, die Du studieren möchtest.

Schritt 2: Wenn Du dir deiner Sache nicht sicher bist, lasse dich von uns beraten.

Schritt 3: Du recherchierst auf unserer Website nach freien Studienplätzen bei unseren Dualen Partnerunternehmen, die aktuell Studierende suchen.

Bitte beachten: Viele Unternehmen suchen schon ein Jahr vor dem eigentlichen Studienbeginn nach geeigneten Kandidaten/-innen!

Schritt 4: Du bewirbst dich schriftlich oder online bei dem Dualen Partner, der dich interessiert.

Hierbei hat sich gezeigt, dass man mit mehreren individuellen (!) Bewerbungen bei verschiedenen Unternehmen die Chancen auf einen dualen Studienplatz deutlich vergrößert.

Schritt 5: Zusätzlich bewirbst du dich auf eigene Initiative bei Unternehmen, von denen DU weißt, dass diese dich ausbilden könnten.

Schritt 6: Du wirst zum Vorstellungsgespräch eingeladen und machst dort natürlich einen guten Eindruck, weil du dich gut vorbereitet hast.

Schritt 7: Du schließt einen Studienvertrag mit dem Unternehmen ab und informierst dich vorher über dessen Inhalte, deine Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer.

... und wenn es dann so weit ist, sagen alle Beteiligten üblicherweise so etwas Ähnliches wie „Bingo!“

(Überarbeitete Quelle:)

Zusätzlich findest Du hier einen Leitfaden zur Bewerbung für dein duales Studium.

Wenn Du als internationaler Bewerber/-in vorher mit uns Kontakt aufnimmst, können wir dich sicher an der ein oder anderen Stelle unterstützen und die spezifischen Fragen der internationalen Studieninteressierten beantworten. (Viele Antworten findest du aber auch schon hier in den FAQ.)

---

F: Ich habe noch kein DSD II (das mache ich erst im Dezember/März des nächsten Jahres) und soll mich schon für einen dualen Studienplatz bewerben. Geht das?

A: Ja! Für deine Bewerbung genügt es, wenn du nachweisen kannst, dass du bis zum Studienbeginn (immer der 01. Oktober des Studienjahres) das DSD II abgelegt und bestanden hast. Gut in deiner Bewerbung ist immer eine Bestätigung deiner aktuellen Deutschlehrkraft in der deine bisherigen Leistungen im Fach Deutsch gewürdigt werden und in der steht, wann du die DSD II machen wirst.