Fakultät Wirtschaft - BWL - Handel

Konzept

Studienangebot Controlling

B2B- und B2C-Handel bilden wichtige und vielfältige Wirtschaftsbereiche.
Ihre Bedeutung und die Anforderungen an sie nehmen kontinuierlich zu. Das Bild wird durch große Dynamik, erhebliche strukturelle, wettbewerbliche und technologische Veränderungen sowie eine starke Internationalisierung geprägt. Damit steigen die Anforderungen an die fachlichen und sozialen Qualifikationen zukünftiger Führungskräfte.

Um diesen großen Herausforderungen gerecht zu werden, gilt es, eine ganzheitliche, betriebswirtschaftliche Grundlagenausbildung sicherzustellen. Zudem fordert die berufliche Praxis, dass sich zukünftige
Führungskräfte rechtzeitig branchenspezifische oder funktionale Expertise erarbeiten können.

Die Absolventen des Studienangebots BWL-Handel/Controlling überzeugen u.a.

» als selbständig denkende und verantwortlich handelnde Persönlichkeiten mit kritischer Urteilsfähigkeit,

» durch Problemlösungskompetenz im beruflichen Umfeld,

» durch teamorientiertes Handeln,

» durch fundiertes fachliches Wissen, Methodensicherheit, Verständnis für übergreifende Zusammenhänge sowie die Fähigkeit, theoretisches Wissen in die Praxis zu übertragen.

Controllingspezifische Inhalte beziehen sich auf Vertiefungen zur Kosten- und Leistungsrechnung, die operative Unternehmensplanung, Finanz- und Risikomanagement, Controllingberichte und Managementinformationssysteme, Unternehmensanalyse, Internationale Aspekte sowie die ganzheitliche Unternehmensführung.

Duale Partner und Tätigkeitsfelder

Duale Partner

 

Das Duale Studienprinzip kann nur durch die erfolgreiche Kooperation mit der Vielzahl unserer Dualen Partner realisiert werden. Insgesamt decken diese ein weites Branchenspektrum ab, insbesondere handelt es sich um

» Unternehmen des Groß- und Einzelhandels,

» Produzierende Unternehmen,

» Handwerksbetriebe mit Handelsfunktionen oder

» Dienstleistungsunternehmen mit handelsnaher Ausrichtung.

 

Tätigkeitsfelder

 

Typische Einsatzfelder nach Abschluss des Studiums BWL-Handel bestehen vor allem in zwei Richtungen:

» Übergreifende Führungsaufgaben, z.B. die Führung von Controllingabteilungen oder Finanzbereichen, 
von Risikomanagementabteilungen, der internen Revision, von kaufmännischen Abteilungen der Stabsabteilungen. 

» Funktionsbezogene Führungsaufgaben im Handel, 
z.B. Logistikcontrolling, Marketingcontrolling, Vertriebscontrolling oder Projekt-/ Prozessmanagement und -controlling.