Fakultät Technik

Konzept

Studiengang Holztechnik

Das Studium der Holztechnik richtet sich an Interessenten, die später in der Holzwirtschaft und deren Zulieferindustrie als Führungskraft tätig sein wollen. Es beinhaltet sowohl ingenieurswissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche Inhalte. Es besteht die Möglichkeit zwischen folgenden Studienrichtungen zu wählen:

Studienrichtung Holztechnik

mit den Spezialisierungen:

  • Möbel- und Innenausbau
  • Bauelemente und Holzbau

Studienrichtung Holz- und Kunststofftechnik

Studienrichtung Wirtschaftsingenieur Holz- und Kunststofftechnik

mit den Vertiefungen:

  • Technischer Vertrieb
  • Produktion und Logistik

Tätigkeitsfelder und Partnerfirmen

Tätigkeitsfelder

Zu den vielfältigen Tätigkeitsfeldern der Absolventen gehören Produktions- und Betriebsleitung, Abteilungsleitung in Konstruktion und Entwicklung, Kalkulation, Kostenrechnung und Controlling sowie Ein- und Verkauf, Arbeitsvorbereitung, Anwendungstechnik und der Consulting-Sektor. Ferner sind die Ingenieure in der einschlägigen Maschinen- und Zulieferindustrie als Bindeglied zum holzverarbeitenden Kunden tätig.

Partnerunternehmen

Entsprechend dem differenzierten Studienangebot ergeben sich Studienmöglichkeiten in verschiedenen Unternehmen: Im engeren Sinne der Holzindustrie sind das z. B. Möbelproduzenten, Zulieferer von Möbelteilen, Objektausstatter und Ladenbauer, Hersteller von Holzwerkstoffen, ferner Produzenten von Bauelementen wie Fenster, Türen, Treppen etc. und Unternehmen des Ingenieurholz- und Fertighausbaus. Absolventen der Vertiefung Holz- und Kunststofftechnik arbeiten in den Branchen Automobile, Sportgeräte, Beschichtungen für Möbel und Caravane sowie Lacke und Klebstoffe.