Fakultät Technik - Wirtschaftsingenieurwesen

Konzept

Internationale Produktion und Logistik

Produktion und Logistik im globalen Kontext

Die Gestaltung und Produktion konkurrenzfähiger und umweltfreundlicher Produkte bzw. Dienstleistungen stellen vor dem Hintergrund der Globalisierung zunehmende Herausforderungen dar. Für viele Unternehmen kommt es darauf an, die Herstellung und die Steuerung aller logistischen Abläufe in Beschaffung, Produktion und Absatz zu optimieren.

Technische, qualitativ anspruchsvolle Produkte

Um mit ihren zumeist qualitativ anspruchsvollen Produkten und Dienstleistungen erfolgreich zu sein, benötigen Industrieunternehmen Mitarbeiter/innen mit sowohl kaufmännischem als auch ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund.

Wirtschaftsingenieurwesen als interdisziplinäre Basis

In diesem Studiengang erwerben Studierende interdisziplinäre Kernkompetenzen, die den Ansprüchen der internationalen Produktion und Logistik gerecht werden. Dazu gehören technische und kaufmännische sowie methodische, sprachliche, soziale und interkulturelle Kenntnisse. Sie sind nötig insbesondere für die fachübergreifenden Aufgaben in den Bereichen Technik, Organisation und Management, die für die Leistungsfähigkeit der Prozesse in Produktion und Logistik sowohl innerbetrieblich als auch außerbetrieblich eine zentrale Rolle spielen. Die mit der Produktion und der Logistik Beauftragten sind für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens prägend mitverantwortlich.

Tätigkeitsfelder und Duale Partner

Tätigkeiten mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Zu den Tätigkeitsfeldern der Absolventen gehören: Supply ChainManagement, Technische Beschaffung, Beschaffungslogistik,Produktionsplanung, -steuerung und -management,Qualitätsmanagement, Bestandsmanagement, Lagerlogistik,Management von Distributionssystemen, Entsorgungslogistik, Collaboration Management sowie Service.

Innovative Kooperationspartner

Die Unternehmen, die im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung Internationale Produktion und Logistik ausbilden, sind sehr innovativ und kommen aus unterschiedlichen Branchen. Es sind überwiegend mittelständische Unternehmen, aber auch Großkonzerne.