Fakultät Technik - Maschinenbau

Entwicklung des Berufes

Was ist Maschinenbau?

Entwicklung des Berufes Maschinenbauingenieur

Bis ins 19. Jahrhundert hinein lagen für die Herstellung mechanischer Erzeugnisse die ingenieurmäßige Denkleistung und die handwerkliche Ausführung in einer Hand: Uhrmacher, Waffentechniker, Schiffsbauer sind die Vorgänger des Maschinenbauers. Die Erfindung von krafterzeugenden Maschinen löste eine ungeheure Welle von Folgeerfindungen aus, überwiegend mit dem Ziel der Arbeitserleichterung für den Menschen und der rationelleren Umsetzung von Kräften, Bewegungen und Signalen. Die Kompliziertheit der technischen Zusammenhänge erforderte nach und nach eine weitgehende Trennung der Denkleistung von der Fertigungsausführung.

Es entstanden der Ingenieurberuf einerseits und die fabrikmäßige Fertigung andererseits. Für Ingenieuraufgaben mit mehr wissenschaftlich-forschender, theoretischer Ausrichtung formte sich das Berufsbild des Ingenieurs (TH, UNI), für Ingenieuraufgaben mit unmittelbarem Praxisbezug formte sich das Berufsbild des Ingenieurs (BA/FH).

Während die technische Entwicklung in der Vergangenheit von einer immer stärkeren Spezialisierung und Arbeitsteilung geprägt wurde, führen neuere Entwicklungen wieder mehr zu umfassenden und integrierenden Betrachtungsweisen hin.

Nach Phasen der Mechanisierung von Vorgängen und Abläufen befinden wir uns heute in einer Zeit, die immer stärker geprägt wird durch Automatisierung, Mikroelektronik und Nutzung modernster Datenverarbeitungssysteme. Das aber führt zu komplexeren und disziplinübergreifenden Arbeitsabläufen und Ingenieurtätigkeiten.

Das heißt, die daten- und informationstechnische Verknüpfung der Vorgänge und Abläufe stellt die Grundlage dar für weitere Rationalisierungen. Für den Maschinenbauingenieur bedeutet dies, dass auch er sich in verstärktem Maße mit anderen Fachdisziplinen beschäftigen und auseinandersetzen muss. In einer Zeit, die "schlanke" Hierarchien und Produktionsformen betont (lean management, lean production), wird gerade der kompetente, verantwortungsbewusste und -bereite, über die Grenzen des eigenen Fachgebiets hinausschauende und damit in größeren Zusammenhängen mitdenkende Mitarbeiter gesucht.