Meldung im Detail

 


Ankündigung: Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft

25. September 2017

Tagung am 19. Oktober von DHBW und IHK zur digitalen Transformation für KMU

Die Digitalisierung sorgt für Umbrüche in der Gesellschaft und verändert Unternehmen in ihren Grundfesten. Nur wer sich angemessen schnell entwickelt und anpasst hat die Chance, auf dem Markt zu bestehen.

Im gleichen Maße sind Prozess- und Wertschöpfungsketten in den Unternehmen von der Digitalisierung betroffen und werden selbst zunehmend digitalisiert. Disruptive Geschäftsmodelle stellen in der wirtschaftlichen Konsequenz nicht nur etablierte Produkte und Dienstleistungen sondern das gesamte Unternehmen in Frage.

Wertschöpfungsmodelle in der digitalen Wirtschaft sind unterschiedlich aufgebaut. Ihr Erfolg beruht auf drei Säulen:
•    Grad der Digitalisierung der Geschäftstätigkeit
•    Ausrichtung des Unternehmens auf die Digitalisierung
•    Nutzungsintensität der digitalen Technologien.

Mit welchen Transformationsansätzen die Herausforderungen in Wertschöpfungsmodellen gemeistert werden können, zeigen die Experten in den Vorträgen bei der gemeinsamen Veranstaltung derIndustrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar mit der DHBW Mosbach. Ziel ist es, das Thema „Digitale Wirtschaft“ aus der Theorie in die Praxis zu transportieren.

Die IHK Veranstaltungsreihe POTENZIALE richtet sich speziell an Unternehmer und Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen, um über das Know-how der regionalen Hochschulen zu informieren und Plattformen zum Austausch von Erfahrungen und Informationen zu schaffen.

Programm am 19. Oktober 2017:

15:30 Uhr  -  Registrierung

16:00 Uhr  -  Begrüßung
Prof. Dr. Max Mühlhäuser, DHBW Mosbach
Dr. Thilo Schenk, IHK Rhein-Neckar

16:15 Uhr  -  Vorträge
Digitale Transformation - IKT und BWL gemeinsam auf neuen Wegen
Prof. Dr. Herbert Neuendorf, DHBW Mosbach

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel?
Prof. Dr. Christian Schalles, DHBW Mosbach

Kooperative Forschung - Rahmenbedingungen und Kompetenzfelder
Prof. Dr. Christoph Sturm, DHBW Mosbach

WEBfactory i4 - Produkthersteller werden zum Anbieter von digitalen Services
Bernhard Böhrer, Webfactory GmbH

MatchRiderGO: Innovation und Problemlösung mit einem disruptiven Geschäftsmodell
Katina Schneider / Florian Wunderlich, Match Rider UG

18:00 Uhr  -  Begehung I4.0-Labor

18:30 Uhr  -  Get together

19:00 Uhr  -  Ende der Veranstaltung

Zur Anmeldung