Meldung im Detail

 


Kompendium Spezialtiefbau erschienen

22. Februar 2019

Professor Markus Schönit ist Mitautor

 

Die Entwicklung des Spezialtiefbaus ist in den letzten Jahren sehr stark vorangeschritten und die Anwendungsbereiche sind immer vielseitiger geworden. Um einem breiten Publikum einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und eine umfassende Übersicht der verschiedenen Bohrverfahren zu bieten, ist ein neues Fachbuch, das „Kompendium Spezialtiefbau, Teil 1: Bohren“ erschienen. Es behandelt ausführlich die aktuellen Verfahren, Geräte, Anwendungsbereiche und IT-Lösungen für die Bohrtechnik. Einer der beiden Autoren ist Prof. Dr. Markus Schönit, Leiter des Studiengangs Bauingenieurwesen-Projektmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach.

Das Kompendium ist als Hilfe für Planende und Ausführende aber auch für Neueinsteiger im Spezialtiefbau gedacht, die ihr Wissen über die Bohrtechnik erweitern möchten. Zahlreiche anschauliche Illustrationen, hochwertige Renderings und Einsatzfotos ergänzen die beschreibenden Texte und sollen den Lesern das Verständnis erleichtern. Angaben zu den technischen Daten sowie den Maschinen- und Anwendungsgrenzen von Spezialtiefbaugeräten runden die Informationen ab, die für die Einsatzplanung benötigt werden.

Das Kompendium Spezialtiefbau ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Ingenieuren und Technikern von ausführenden Firmen und Geräteherstellern und basiert auf technischen Regelwerken, aktuellen Bauverfahren sowie umfangreichen Erfahrungen aus der Praxis. Es behandelt die Themen Kellybohren, Endlosschneckenbohren, Doppelkopfbohren, Vollverdrängerbohren, Greiferbohren, Lufthebebohren, Imlochhammerbohren, Anwendungen der Bohrverfahren und IT-Lösungen.

Prof. Dr. Markus Schönit über das neue Fachbuch: „Ein große Herausforderung im Spezialtiefbau ist, dass die Produkte – beispielsweise ein Pfahl zum Abtrag von Bauwerkslasten in den tragfähigen Baugrund – während der Herstellung nicht direkt einsehbar sind und meistens auch niemals an die Oberfläche gelangen. Das neue Kompendium erleichtert mit Hilfe vieler Illustrationen das Verständnis der komplexen Fragestellungen im Spezialtiefbau. Es bietet eine großartige Ergänzung für unsere Studierenden in meiner Vorlesung.“

Herausgeber des im Februar 2019 im Ernst & Sohn Verlag erschienenen „Kompendium Spezialtiefbau, Teil 1: Bohren“ ist die Liebherr-Werk Nenzing GmbH. Die Autoren sind Prof. Dr.-Ing. Markus Schönit und Dipl.-Ing. Peter Quasthoff.

Prof. Dr.-Ing. Markus Schönit

Leiter Studiengang Bauingenieurwesen - Projektmanagement - Tiefbau

markus.schoenit(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-162 Detailansicht