Meldung im Detail

 


Mehr als 2000 Kilometer für den dualen Bildungsweg

18. April 2019

Keine italienische Reise auf den Spuren Goethes, sondern Vortragsbesuche bei den neuen Dualen Schulpartnern der DHBW Mosbach in Norditalien waren in der vergangenen Woche das Ziel von Stefan A. Riedl, vom Zentrum für Internationale Fachkräfte am Campus der DHBW in Bad Mergentheim.

Mehr als 260 italienischen Schülern der 11. und 12. Klassen an drei italienischen Gymnasien in Piacenza, Prato und Cento stellte Stefan Riedl die Möglichkeiten eines dualen Studiums in Deutschland sowie die Angebote ‚Sommer im Schloss‘ und Bewerberwoche ‚Dual²‘ am Campus Bad Mergentheim vor. „Die DHBW Mosbach ist für manche Schüler bereits ein fester Begriff, denn wir arbeiten zum Teil schon seit Jahren erfolgreich mit den Schulen zusammen“, so Riedl. „Trotzdem wissen erst knapp ein Drittel der zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten, welche Studienrichtung sie später wählen möchten.“

„Die Vorträge und die Information über die Möglichkeiten für italienische Abiturienten mit deutschen Sprachabschluss haben bei der Orientierung und Entscheidung sicher geholfen“, so Claudia Siebald, Fachschaftsberaterin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) am Liceo Scientifico Niccolò Copernico in Prato. Besonders wichtig empfindet Claudia Siebald die direkte Informationsmöglichkeit vor Ort, denn „dadurch dass ein Vertreter der Hochschule persönlich in der Schule präsent ist, werden die Schüler nicht nur erstklassig beraten; durch die interessanten und anschaulichen Praxisbeispiele wird für die Schüler ein duales Studium realer und aktueller.“

Auch Gabriele Volgnandt, Koordinatorin und Fachberaterin für Deutsch als Fremdsprache in Rom, sieht das Ziel, das duale Studienangebot in Italien bekannter zu machen, in dieser Woche ein Stück mehr erreicht, denn italienische Schüler denken meistens nur an ein theorielastiges universitäres Studium. Zukünftig werden sich neuen Gymnasien im Schulpartnernetzwerk der DHBW Mosbach, gemeinsam mit der Hochschule direkt und praxisnah um gemeinsame Themen wie Elterninformation und die akademischen Sprachfähigkeiten für ein mögliches duales Studium in Deutschland kümmern.

Wir freuen uns über unsere neuen Dualen Schulpartner und schicken vom ‚Campus im Schloss‘ viele Grüße an das Liceo Ginnasio Statale ‚Melchiorre Gioia‘ in Piacenza, das Liceo Scientifico ‚Niccolò Copernico' in Prato, das Liceo Classico ‚Giuseppe Cevolani’ in Cento und die ZfA in Rom.

Ihr Kontakt

Stefan A. Riedl

Leiter Zentrum für Internationale Fachkräfte (ZIF)

stefan.riedl(at) mosbach.dhbw.de 07931 530-705 Detailansicht