Meldung im Detail

 


Mittelständische Unternehmen bieten deutschsprachigen Schülern von europäischen Schulen des weltweiten Partnerschul-Netzwerkes ein duales Studium an

23. August 2018


Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach wird internationaler: Neun Schülerinnen und Schüler aus Bulgarien, Kroatien, Ungarn, und Italien trafen auf Unternehmensvertreter der dualen Partnerunternehmen der DHBW.  Im Rahmen eines Speed-Datings konnten die studieninteressierten Schüler direkt mit sechs Dualen Partnern der DHBW sprechen und sich über die Herausforderungen und Möglichkeiten austauschen, sowie ihre Bewerbungsunterlagen abgeben.

Mit der Idee, europäische Studierende für ein duales Studium in Deutschland zu gewinnen, hat die DHBW Mosbach nunmehr zum vierten Mal studieninteressierte Schülerinnen und Schüler aus PASCH-Schulen zum Bewerberseminar „Sommer im Schloss“ auf den Campus Bad Mergentheim eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler verfügen nicht nur über sehr gute Deutschkenntnisse, sondern auch über die nötige Motivation, das duale Studium in Deutschland zu wagen. Das vierwöchige Bewerberseminar „Sommer im Schloss“ ist ein Förderprojekt des DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH).

Erste Resultate der intensiven Gespräche sind auch schon bekannt: Schon jetzt konnten zwei Einladungen für ein vertieftes Kennenlernen innerhalb eines einwöchigen Praktikums verteilt werden. Soweit bereits durchgesickert ist, können sich auch drei Teilnehmer am ‚Sommer im Schloss‘ bis zum Wochenende über eine Zusage für einen dualen Studienplatz 2019 freuen.