Meldung im Detail

 


Neu ab 2018: Lebensmitteltechnik an der DHBW Mosbach

15. Dezember 2017

Neue Studienrichtung im Studiengang Maschinenbau

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach bietet ab dem Herbst 2018 eine neue Studienrichtung an: Lebensmitteltechnik ergänzt das bisherige Spektrum des Studiengangs Maschinenbau am Campus Mosbach.

Lebensmitteltechnik richtet sich an Studierende, die sich für die Herstellung und Verarbeitung von Nahrungsmitteln interessieren. Die Partnerunternehmen dieser Studienrichtung sind Hersteller von Anlagen und Apparaten für die Nahrungsmittelindustrie sowie lebensmittelverarbeitende Unternehmen.
„Damit schließen wir eine Lücke im landesweiten dualen Angebot der DHBW“, so Prof. Dr. Max Mühlhäuser, Prorektor und Dekan der Fakultät Technik. „Die neue Studienrichtung wird von der engen Verzahnung mit dem Maschinenbau und der Verfahrenstechnik profitieren.“ Die Lebensmitteltechnik ist angesiedelt an der Schnittstelle zwischen der Konstruktion und dem Bau von Apparaten und Anlagen und den Prozessen und Verfahren der lebensmittelerzeugenden und verarbeitenden Betriebe.

„Im näheren und weiteren Umfeld des Standorts Mosbach gibt es zahlreichen kleine und mittelständische Firmen sowie Großunternehmen, die einen zunehmenden Bedarf an qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren haben“, so der Dekan. An ihre künftigen Fach- und Führungskräfte stellen diese die Anforderung, die Aufgaben eines Apparate- und Anlagenbauers genauso zu kennen und zu beherrschen wie die aus der lebensmittelverarbeitenden Industrie.

In einem dreijährigen Bachelorstudium erlernen die Studierenden in den ersten Semestern die Grundlagen des Maschinenbaus und der Chemie. Ab dem dritten Semester stehen vor allem Fächer der Lebensmitteltechnik auf dem Stundenplan, beispielsweise Lebensmittel- und Biochemie, Verfahren der Lebensmitteltechnik, Qualitätsmanagement und Lebensmittelanalytik, Lebensmittelrecht, Mikrobiologie und Hygiene, Haltbarmachung und Verpackung, Aroma- und Enzymtechnologie, Getränketechnologie.

An der DHBW wechseln sich Theorie- und Praxisphasen in dreimonatigem Wechsel ab. In der Praxis beim Partnerunternehmen vertiefen die Studierenden durch die Bearbeitung praxisrelevanter Aufgabenstellungen ihr Wissen und erwerben ein hohes Maß an Berufserfahrung sowie Sozial- und Methodenkompetenz. Mehr Informationen zum dualen Studium Maschinenbau-Lebensmitteltechnik unter: www.mosbach.dhbw.de/lt.

Prof. Dr. Jürgen Steinle

Studiengangsleitung MB - Verfahrenstechnik
Studiengangsleitung MB - Konstruktion und Entwicklung

juergen.steinle(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-489 Detailansicht