Meldung im Detail

 


Weitere abenteuerliche Erfahrungen im IPB

27. Oktober 2017

Pow wow und Europapark

Obwohl wir mitten in den Vorlesungen mit den internationalen Dozenten sind, haben wir uns Zeit genommen, mehr über die Länder unserer Mitstudierenden zu erfahren!  PowWow war eine super Möglichkeit für Studierenden aus der ganzen Welt ihre Kultur zu teilen!  Jede hatte die Chance den anderen mit Essen, Musik, Spiele oder auch Handarbeit aus dem Heimatland zu beeindrucken.  Manche haben Filme über ihr Land gezeigt, anderen haben über die Besonderheiten ihrer Kulturen erzählt.  Die Botschaft war klar: wir laden den anderen zu uns nach Hause.  Es ist sehr berührend zu wissen, dass die Freundschaften, welche wir hier in Mosbach schließen, immer halten werden. 

Zwei Tage später fuhren wir zum Europa Park, dem zweitgrößten Vergnügungspark Europas. Der Park war riesig.Wir verbrachten circa 7 Stunden vor Ort und die Zeit war trotzdem zu kurz.Die Achterbahnen waren Nervenkitzel pur. Während des Tages haben wir viel Zeit miteinander verbringen und uns noch besser kennenlernen können während wir unsere Ängste gemeinsam überwunden haben.