Fakultät Technik - Bauwesen

Konzept

Der Bachelor-Studiengang Bauwesen mit der Studienrichtung Projektmanagement ergänzt klassische technische Fächer wie Mathematik, Technische Mechanik, Physik und Chemie um baubezogene Inhalte wie beispielsweise Konstruktionslehre und Bautechnik.

Darüber hinaus werden wesentliche Fachinhalte aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Recht gelehrt und überfachliche Qualifikationen vermittelt. In den Praxisphasen lernen die Studierenden das gesamte Spektrum eines Baubetriebs kennen: von den Grundfertigkeiten bis hin zur Durchführung ingenieurmäßiger Arbeiten.

Das Studium beinhaltet damit sowohl theoretische als auch berufspraktische Kenntnisse. Neben den Fähigkeiten, Projekte vom Entwurf bis zur Fertigstellung zu planen und durchzuführen, verfügen die Studierenden nach ihrem Studium auch über kaufmännisches Verständnis sowie über Führungswissen.

Das Studium wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.) abgeschlossen.

Zum Studienjahr 2015 wurde die Studienrichtung Projektmanagement erweitert:

Die Vertiefung Öffentliches Bauen legt die Schwerpunkte in die Bereiche der öffentlichen Planung und Verwaltung. Die Vertiefung geht speziell auf die Belange des öffentlichen Dienstes ein, so dass das Tätigkeitsfeld der Absolventen beispielsweise in Regierungspräsidien oder Bauämtern sein wird.

In der Vertiefung Tiefbau sind die Schwerpunkte in den Disziplinen Geotechnik, Wasser- und Straßenbau sowie der zugehörigen Maschinentechnik angesiedelt. Mögliche Einsatzgebiete der Absolventen liegen in der Planung, Ausführung und Überwachung von Baumaßnahmen im Bereich der Geotechnik, des Wasserbaus oder der Verkehrsinfrastruktur.

Die Vertiefung Hochbau beinhaltet Lehrinhalte mit dem Schwerpunkt im Bereich des klassischen Haus- und Ingenieurbaus und ist identisch mit der bis 2015 angebotenen erfolgreichen Studienrichtung Bauwesen-Projektmanagement.

Die Studieninhalte sowie die spezifischen Module für jede Vertiefung finden Sie unter Studienverlauf.

Tätigkeitsfelder und Partnerfirmen

Absolventinnen und Absolventen dieses Studienganges sind in der Lage, architektonische Kreativität technisch umzusetzen. Tätigkeitsfelder finden sich im gesamten Baubereich, sowohl auf der Baustelle, als auch im Innendienst. Des Weiteren liegen die Arbeitsmöglichkeiten im Bau- und Immobilienmanagement in staatlichen Behörden und Kommunen. Interessenten, die das Studium aufnehmen wollen, werden derzeit stark gesucht.

Unsere Ausbildungspartner kommen aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland. Es handelt sich um mittelständische Unternehmen, Großkonzerne, sowie Regierungspräsidien und Bauämter. Die Betriebe decken den kompletten Baubereich ab: vom klassischen Ingenieurbau über Hochbau hin zur Verkehrsinfrastruktur und der Geotechnik. Der Baubetrieb und die Bauwerksverwaltung werden ebenso abgedeckt.