Professuren

Stellenangebote

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit ihren derzeit rund 34.000 Studierenden (an 12 Standorten) und 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen zu den größten Hochschulen des Landes. 

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach bietet in den Fakultäten Wirtschaft und Technik inklusive aller Vertiefungsrichtungen 34 akkreditierte Studienangebote an. Diese führen die Studierenden zu den Abschlüssen Bachelor of Arts, Bachelor of Science und Bachelor of Engineering. Zum Studienjahr 2016/2017 studieren ca. 3.580 Studierende an der DHBW Mosbach.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind an der DHBW Mosbach folgende Stellen zu besetzen:

Fakultät Technik

Campus Mosbach

Professur für Wirtschaftsingenieurwesen, Kz Mos-5/AP-20 BM-2

Besoldungsgruppe W2

Es wird erwartet, dass der/die Bewerber/in den Bereich Wirtschaftsingenieurwesen in den Grundlagen und vertiefenden Fächern kompetent vertreten kann. Von der/dem Bewerber/-in wird erwartet, dass sie/er sich aktiv an der Weiterentwicklung des Studiengangs beteiligt und insbesondere den Ausbau bestehender und den Aufbau neuer Hochschulpartnerschaften zum internationalen Studierendenaustausch fördert. Er/Sie sollte ein Hochschulstudium der Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften absolviert haben und Industrieerfahrung vorweisen. Der/die Bewerber/in sollte auch Vorlesungen in englischer Sprache abhalten können und dazu bereit sein, sich in übergreifenden Aufgabenbereichen der DHBW Mosbach zu engagieren.

Campus Bad Mergentheim

Professur für Wirtschaftsingenieurwesen, insb. für Service Engineering in Teilzeit 50 %, Kz SP-12

Besoldungsgruppe W2

Dem/der Bewerber/-in bieten wir die Gelegenheit, ausgewählte Lehrveranstaltungen insbesondere in den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen und Service Engineering (mit den Feldern Innovation, Entwicklung, Geschäftsmodelle, Produktmanagement, Digitalisierung, Industrie 4.0, Smart Services, Simulation, Instandhaltung, Marketing oder Vertrieb industrieller Services) zu übernehmen.

 

Dazu gehört die Aufgabe, maßgeblich den Aufbau und die Markteinführung sowie die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung des Studienangebots Service Engineering voranzutreiben und prägend mitzugestalten. Zu den abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern gehört es ebenfalls, eigenverantwortlich Unternehmens- und Dozentenkontakte sowie Forschungs- und Kooperationsnetzwerke auf- und auszubauen. Darüber hinaus ist eine aktive Mitwirkung bei der Organisation und beim weiteren Ausbau des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen sowie der Anschlussfinanzierung der Stiftungsprofessur vorgesehen. Hierzu werden ein ingenieurwissenschaftliches, naturwissenschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium sowie entsprechende praktische Erfahrung vorausgesetzt.

Diese Stelle ist im Angestelltenverhältnis zu besetzen und bis zum 30.09.2026 befristet.

Einstellungsvoraussetzungen

Vorausgesetzt werden gemäß § 47 LHG ein abgeschlossenes Hochschulstudium, besondere wissenschaftliche Befähigung (in der Regel Promotion), pädagogische Eignung sowie mindestens fünf Jahre berufspraktische Erfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Der/die Bewerber/-in muss zudem bereit sein, an der wissenschaftlichen Entwicklung, insbesondere durch Forschung und wissenschaftliche Weiterbildung, teilzuhaben und diese aktiv weiter voranzutreiben. Erwartet wird ein besonderes Maß an Engagement, Kooperationsbereitschaft mit den beteiligten Unternehmen und sozialen Einrichtungen sowie die Bereitschaft zur Gremienarbeit. Weiterhin wird neben der Lehre die Übernahme von weiteren, allgemeinen Aufgaben im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung an der DHBW Mosbach erwartet. Zur Lehre gehört auch die Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten (Projekt- und Bachelorarbeiten). Die allgemeinen Dienstaufgaben einer Professur ergeben sich ferner aus § 46 LHG.

Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit als Professor/-in (W2), in der Regel nach dreijähriger Bewährung im Beamtenverhältnis auf Probe, möglich, falls das Lebensalter bei der Einstellung 47 Jahre, in Ausnahmefällen das 52. Lebensjahr, nicht übersteigt.

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

An der DHBW besteht die Möglichkeit, sich neben dem Schwerpunkt Lehre bei der Organisation und Betreuung eines Studienganges oder in der Kooperativen Forschung zu engagieren. Wir begrüßen und fördern die Weiterbildung unserer Professoren/-innen und Mitarbeiter/-innen.

Der Standort Mosbach mit Campus wurde bereits 2008 als erster DHBW-Standort als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Dies ist Ausdruck des DHBW-Interesses die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Die Hochschule bietet familienfreundliche Arbeitsbedingungen wie Telearbeit, befristete Teilzeitbeschäftigung, Kinderferienprogramm usw. Wir unterstützen auf Wunsch auch bei der Arbeitsplatzsuche für Ehegatten und Partner im akademischen Bereich.

Auch möchten wir darauf hinweisen, dass das Landesbeamtenrecht Baden-Württemberg zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung der Familienphase bietet.

Die landschaftlich sehr schön gelegenen Städte Mosbach und Bad Mergentheim bieten umfangreiche Infrastruktur für Familien (zahlreiche Schulen, Neckar-Odenwald-Kliniken, S-Bahn-Anschluss nach HD/MA bzw. HN/S). Vom Campus Bad Mergentheim aus ist das Oberzentrum Würzburg mit hervorragenden Verkehrsanbindungen in ca. 40 Minuten zu erreichen.

Grundsätzlich sind unsere Stellen teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Ziems, Tel.:06261/939-519

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Kennziffer mit vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweisen über Abitur, Studium, Promotion und beruflichen Vorerfahrungen) bis zum 30.04.2017 an die

Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach
Verwaltung
Lohrtalweg 10
74821 Mosbach

Bewerbungen per E-Mail bitte an: bewerbungen_mos(at) mosbach.dhbw.de