Angebot im Inland

Internationale Dimensionen des Studiums in Deutschland

Während der Studienzeit in Deutschland können sich die Studierenden in vielfältiger Weise auf ihr späteres Berufsleben im internationalen Umfeld vorbereiten. Folgende Möglichkeiten sind geboten, wahlweise oder bereits in den Studienverlauf integriert:

  • Besuch von Vorlesungen in englischer Sprache durch muttersprachliche Dozenten z.B. in den Modulen „Vertriebsmanagement“ und „International Business“ im 3. Studienjahr.
  • Vorlesungen / Konversationstraining zur englischen Sprache. Hier lehren teils muttersprachliche Dozenten technisches und kaufmännisches Fachenglisch in den Veranstaltungen „Technisches Englisch 1 und 2“ im 2. Studienjahr.
  • Vorlesungen über internationale Fachinhalte, z.B. in den Modulen „International Business“ oder Internationale Logistik“ im 3. Studienjahr.
  • Sprachzertifikate: Muttersprachliche Dozenten attestieren Sprachfertigkeit.
  • Internationales Technisches Vertriebsprojekt (Wahlfach im 3. Studienjahr), d.h. Projektarbeit in interkulturellen Teams.
  • Teilnahme am IPE-Programm
  • Teilnahme an kostenlosten Sprachkursen der aim-Akademie z.B. Englisch, Spanisch, Japanisch
  • Academic Association of Sales Engineering (AASE). Die DHBW ist Mitbegründer dieses internationalen Verbundes, der das Berufsbild des Ingenieurs für den technischen Vertrieb in Forschung und Lehre unterstützt.