Kontrolle des 2G/3G-Status

Studierende senden die Nachweise über ihren Geimpft/Genesen-Status an ihr jeweiliges Studiengangssekretariat. Die Kurslisten umfassen den 2G-Status und dessen Gültigkeit. Die zugesandten Nachweise werden vernichtet. Die Kontrolle des 2G-Status erfolgt durch Abgleich der Anwesenheitslisten mit den 2G-Status-Kurslisten sowie zusätzlich über Kontrollstellen und/oder Stichprobenkontrollen. Bitte führen Sie Ihre Nachweise für Ihren 2G-Status mit sich und zeigen ihn bei Aufforderung vor.

Die Hochschulen sind gehalten, für jede Präsenzveranstaltung eine Datenverarbeitung zur Kontaktnachverfolgung durchzuführen, bei Veranstaltungsreihen ist dies für jeden einzelnen Termin durchzuführen. Das heißt, es müssen für jeden Vorlesungstermin, jedes Labor etc. Anwesenheitslisten geführt werden. Dazu erstellen die Sekretariate Anwesenheitslisten. Die Lehrbeauftragten können gebeten werden, diese freiwillig zu führen. Alternativ können die Kurssprecher*innen diese Aufgabe übernehmen.

Richten Sie sich bitte darauf ein, dass wir in Präsenzlehrveranstaltungen angetroffene Personen, die für diese Veranstaltung ordnungswidrig keinen 2G-Status haben, konsequent des Hauses verweisen müssen.

Die Kontrolle des 3G-Status bei Nutzung der Labore und der Bibliothek erfolgt vor Ort an der Theke der Bibliothek bzw. beim Laborpersonal.