30.10.2019

Digitalisierung in der Baubranche

  • Datum: 30.10.2019
  • Uhrzeit: 13:30 - 15:30 Uhr
  • Ort: Audimax, Gebäude E

Kann der Weg in die digitale Zukunft die Infrastruktur verbessern?

Die Digitalisierung ist in aller Munde: Nahezu jeder Lebensbereich wird sich in den nächsten Jahren aufgrund digitaler Innovationen verändern. Vor allem die Baubranche kann durch voranschreitende Digitalisierung enorme Fortschritte erzielen. So bereichert Building Information Modeling (BIM) bereits heute die Planung von Gebäuden und Verkehrsinfrastruktur-Projekten. Darüber hinaus kann durch die Digitalisierung von Arbeitsschritten effizienter gearbeitet werden, Mitarbeiter werden entlastet und die Umwelt wird geschont. Digitalisierung kann das Bauen günstiger, schneller, ökologischer und sicherer machen. Hierfür gibt es bereits zahlreiche Beispiele. Über die Chancen der Digitalisierung für die Baubranche und die
praktische Anwendung werden wir mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren.

Programm:

13:30: Begrüßungsansprache
Prof. Dr. Max Mühlhäuser – Prorektor und Dekan derFakultät Technik

13:45: Kurzvorstellung Bauingenieurwesen an der DHBW
Prof. Dr. Markus Schönit – Leiter Studiengang Bauingenieurwesen – Projektmanagement

14:00: Impulsvortrag
Alexander Hofmann – HOCHTIEF PPP Transport Westeuropa GmbH

14:15: Podiumsdiskussion mit:
• Monica A. Schulte Strathaus (Managing Partner Ernst & Young Real Estate GmbH)
• Andreas Hollatz (Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg)
• Prof. Dr. Christof Gipperich (Hochschule Biberach)
• Marc Thiel (ProMaterial GmbH)
Moderation: Prof. Dr. Markus Schönit (DHBW)

15:30: Ende der Veranstaltung
 

Weitere Infos gibt es hier.

Anmeldung bitte per E-Mail bis zum 23.10.2019 an: info@akademie-a6.de