Die Suche nach dem Millimeter

Im Wintersemester 2020/21 waren auf dem Campus der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach im Lohrtalweg viele junge Menschen mit Warnwesten und Messausrüstung zu beobachten. Studierende des Studiengangs Bauingenieurwesen haben Vermessungsübungen durchgeführt.

Der Studiengang Bauingenieurwesen ist mit rund 550 Studierenden der derzeit größte technische Studiengang der DHBW Mosbach und erfährt eine hohe Nachfrage durch Unternehmen und Studieninteressenten. Im Studium steht auch das Fach Vermessungskunde mit auf dem Studienplan. Die notwendige Theorie wird durch praktische Laborübungen gefestigt.

Erstmals konnten in diesem Jahr zusätzlich zu bisher erfolgreich eingesetzten Nivelliergeräten für genaue Höhenmessungen neu beschaffte Tachymeter für Absteckungsarbeiten unter strengen Hygienemaßnahmen intensiv zum Einsatz kommen. In Gruppen von zwei bis fünf Personen führten die Studierenden an jeweils zwei verschiedenen Terminen Laborübungen zum Nivellement und im Umgang mit einem Tachymeter durch. Die Höhe verschiedener Messpunkte galt es in hoher Genauigkeit mittels Nivellierinstrument zu ermitteln. Außerdem wurde die Absteckung von einem Fundament für ein geplantes kleines Gebäude mit genauem Aufmaß mittels Tachymeter praktisch eingeübt.

„Die Studierenden waren voll konzentriert und sehr motiviert bei den Vermessungsarbeiten. Ein positives Signal, gerade auch in Zeiten des Corona-Virus“, so Laboringenieur Ralf Brecht.

Kontakt

Ralf Brecht
  • Labor Bauingenieurwesen

Neckarburkener Str. 8
74821 Mosbach