Virtueller Tag der Lehre: Über Lernziele und Lehrmaterial

Am 10. Juni 2021 bot der 3. Mosbacher Tag der Lehre 2021 im Onlineformat von 9 bis 16 Uhr allen Lehrenden und in der Hochschuldidaktik engagierten Mitarbeitenden der DHBW unter dem Motto „Impulse der Hochschuldidaktik: Lehre und Lernmaterial gestalten“ eine Plattform zum gemeinsamen Austausch und Weiterdenken rund um das Thema Lehren und Lernen. Im Mittelpunkt standen dabei die mediengerechte und didaktisch motivierende Aufbereitung von Lehren und Lernmaterial sowie die Planung hochwertiger Angebote mit Blick auf die Lernziele und Lerninhalte der Studierenden.

In Impuls-Beiträgen und Workshop-Formaten waren alle haupt- und nebenamtlichen Lehrenden sowie in der Hochschuldidaktik engagierten Mitarbeitenden der DHBW dazu eingeladen, sich mitverschiedenen Aspekten der Gestaltng von Lehre und Lernmaterial auseinanderzusetzen und auch die Erfahrungen der vergangenen (digitalen) Semester aufzugreifen und gemeinsam zu reflektieren. Digitalisierung und virtuelle Formate sind dabei keinesfalls erst zu Corona-Zeiten im Trend, so Teamleiterin des Education Support Center (ESC) der DHBW Erika Günther-Deimling. Das zeige schon die Tatsache, dass das Tagungsprogramm bereits im Jahr 2019 vor der Krise entstanden sei. Pandemie-bedingt habe man die Veranstaltung zunächst verschoben, um sie nun, ein Jahr später, mit den geplanten Inhalten virtuell nachzuholen. Instruktionsdesign und Planspiele (im virtuellen Raum) standen dabei ebenso auf dem Programm wie der Einsatz und die Gestaltung von (digital) Storytelling, Gamification-Elementen und Lernvideos. Eingeleitet wurden die Workshops mit dem Impulsvortrag „Lehren und Lernen aus Sicht der Hirnforschung“.

Ein positives Fazit zog Günther-Deimling nicht nur bezüglich der Inhalte der Tagung, sondern auch zum virtuellen Format. “Wir haben neue Zielgruppen erreicht, da nun auch Lehrpersonen teilnehmen konnten, die einen Präsenztag aufgrund der weiten Anreise nicht hätten besuchen können." Der Tag hat gezeigt, dass Austausch und Interaktion auch in der virtuellen Kaffeeecke stattfinden können, ist die Teamleiterin sich sicher, sofern man in der Organisation hierfür genügend (virtuellen) Raum lässt. Zukünftig werden beide Formate – online und Präsenz- Hand in Hand gehen und so eine vielfältige Lehre und Kultur der Hochschuldidaktik unterstützen.

Über den 3. Mosbacher Tag der Lehre

Ziel der standortübergreifenden Tagung war, allen in der Lehre der DHBW engagierten Personen neue Impulse für ihre Arbeit, Austausch und Weiterbildung zu bieten. Der Tag wurde organisiert durch die Education Support Center der DHBW Mosbach und der DHBW Karlsruhe. Unterstützt wurden sie durch das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) der DHBW sowie der DHBW Mannheim. Die Stiftung Pro DHBW Mosbach förderte den Tag der Lehre.

Teilnehmende der Tagung können über den Moodle-Zugang weiterführende Unterlagen einsehen.

Kontakt

Erika Günther-Deimling
  • Teamleiterin Education Support Center (ESC) Qualität in der Lehre und E-Learning

Lohrtalweg 10
74821 Mosbach

Telefon
06261 939-566
Fax
06261 939-544
E-Mail
erika.guenther-deimling@mosbach.dhbw.de

Bei allgemeinen Support-Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere zentralen E-Mailadressen. Die Servicezeiten des ESC sind Montag bis Donnerstag 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Änderungen dieser Zeiten sowie weitere Informationen und Neuigkeiten zum ESC finden Sie auf unserer News-Seite.

Detailansicht