Fakultät Wirtschaft - BWL - Handel

Konzept

  • Banner Agrarbetriebswirtschaft

Studienangebot Branchenhandel Agrar

Der Agrar- und Forstbereich gewinnt durch die neue Bedeutung nachwachsender Rohstoffe und die Klimaveränderungen deutlich an Bedeutung. 

Gleichzeitig führt die Verschuldung der europäischen Staaten für die Agrarwirtschaft tendenziell zu einem Rückgang der Subventionen, so dass eine marktwirtschaftliche Orientierung eine größere Bedeutung erhält. Es gilt sehr stark verzahnt über die verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette effizient zusammen zu arbeiten. 

Zudem nimmt der Stellenwert des Vertriebs in allen Bereichen und auf allen Stufen der Wertschöpfungskette immer stärker zu. 

Aus diesen Tendenzen heraus entstand das BWL-Studienprofil Branchenhandel Agrar. Dieses ist ein Betriebswirtschaftslehre-Studienangebot mit einer Vertriebs- und Logistikorientierung, welche durch das Handelsprofil besteht. Dazu kommen umfangreiche Profilvorlesungen zu den agrarwirtschaftlichen Grundlagen sowie dem Vertriebsansatz im Agrarsektor. Damit differenziert sich das Studienangebot deutlich von der Vielzahl der im Agrarbereich seinen Schwerpunkt besitzenden Studiengänge zum Agrarmanagement. 

Folgende Unternehmenszielgruppen werden vom Studienangebot angesprochen:

  • Saatgut-, Düngemittel-, Pflanzenschutz- und Agrartechnikhersteller
  • Agrarhandel
  • Maschinenringe
  • Landwirtschaft- und Agrarbetriebe, insbesondere auch Selbstvermarkter
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Forstwirtschaft.