Fakultät Wirtschaft

Studienverlauf BWL-Handel

Studienangebote und Studienverlauf BWL-Handel

Eine Besonderheit des Mosbacher Studiengangs stellt die Möglichkeit zu Fokussierung auf Branchen oder Funktionalbereiche dar. Die breite betriebswirtschaftliche und handelsbezogene Ausbildung kann damit um spezialisierte Kenntnisse erweitert werden. Dazu wählen die Studierenden eine der folgenden Fachrichtungen:

Fokus Branche:


Fokus Funktionalbereich
:

Grundsätzlicher Aufbau des Studiengangs

Das Studium gliedert sich in drei Studienjahre zu je zwei Semestern. Das Semester wiederum gliedert sich in eine Theorie- und eine Praxisphase von 12 bzw. 14 Wochen. Die zeitliche Abfolge der Phasen wird im sog. Blockplan festgelegt. Diesen finden Sie hier.

Sowohl für die Theorie- als auch die Praxisphasen sind die Inhalte übergreifend definiert. Die Inhalte sind Modulen zugeordnet, die sich in die Modularten

  • Betriebswirtschaftlehre (BWL)
  • Profil/Studienschwerpunkt
  • Methodische Grundlagen
  • Schlüsselqualifikationen
  • weiteren Kernmodulen
  • Praxismodule

unterteilen. Informationen zur Modularisierung von Bachelorstudiengängen finden sich hier und hier.

Alle Module des Studiengangs BWL-Handel finden Sie in dieser Übersicht.

Übergreifende Studieninhalte der Theoriephasen in 1. Studienjahr

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen BWL, Grundlagen der Handelsbetriebslehre

  • Grundfunktionen der Betriebswirtschaftslehre: Kernelemente der internen Wertschöpfung, Marketing, Kosten- und Leistungsrechnung
  • Supply Chain Management: Supply Chain Management u.a. Lagerwirtschaft, Warenwirtschaft, Handelslogistik
  • Profilfächer: nach Wahl (siehe unten)
  • VWL: Einführung in die VWL, Mikroökonomik
  • Recht: Grundlagen, Bürgerliches Recht
  • Technik der Finanzbuchführung
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Grundlagen Informationsmanagement
  • Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten
  • Methoden- und Sozialkompetenz: Sozialkompetenztraining, Präsentationskompetenz, DV-Training, Planspiele u.a.

 

Übergreifende Studieninhalte der Theoriephasen in 2. Studienjahr

  • Unternehmensrechnung: Bilanzierung und Grundzüge der Jahresabschlussanalyse, Finanzierung und Investition, Betriebliche Steuerlehre
  • Organisation und Personal: Grundzüge der Unternehmensorganisation, Betriebliche Personalarbeit
  • Quantitative Methoden im Handel
  • Handelsmarketing
  • Profilfach: nach Wahl (siehe unten)
  • VWL: Makroökonomik, Geld und Währung
  • Recht: Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Insolvenzrecht
  • Wissenschaftstheorie und Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Anwendungsbezogene Theorie: Projektmanagement, Sozialkompetenztraining, DV-Training, Planspiele u.a.

Übergreifende Studieninhalte der Theoriephasen in 3. Studienjahr

  • Integriertes Management: Unternehmensführung, Mitarbeiterführung
  • Integrationsseminar zu ausgewählten Managementthemen
  • Handelsmanagement
  • Profilfach: nach Wahl (siehe unten)
  • VWL: Wirtschaftspolitik, Umwelt- und Sozialpolitik
  • Unternehmenssimulation
  • Projektskizze zur Bachelorarbeit

Detaillierte Informationen zum Studiengang finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung.

DOWNLOAD Info-Flyer BWL-Handel.

Studieninhalte der Theoriephasen in den Studienschwerpunkten

Die detaillierte Ausgliederung der Theorieinhalte zu den Studienschwerpunkte finden Sie hier:

Fokus Branche:

Fokus Funktionalbereich:

Inhalte der Praxisphasen

Die Inhalte und der Ablauf der Praxisphasen richten sich nach den Besonderheiten des jeweiligen Ausbildungsbetriebs. Ein beispielhafter Ablaufplan kann folgendermaßen aussehen:

1. Studienjahr

Organisation: Einordnung der Warenwirtschaft in das Gesamtunternehmen – Zusammenwirken der einzelnen Bereiche. Disposition: Ermittlung von Bedarfsmengen und Bestellzeitpunkten – Bestandsüberwachung – Terminsicherung - Engpassbeseitigung.
Beschaffung: Kriterien und Ablauf der Lieferantenauswahl – Phasen des Einkaufsvorgangs am praktischen Beispiel
Lagerhaltung: Transportmittelplanung – Steuerung und Überwachung des Wareneingangs – Lagersysteme und Lagertechnik – Kommissionierung.
Vertrieb: Organisation - Einordnung von Marketing und Vertrieb in das Gesamtunternehmen – Zusammenwirken der einzelnen Bereiche.
Sortiments- und Marktwissen: Sortiment – Warenbereiche – Warengruppen – Warenarten - Überblick über wichtige Konkurrenzunternehmen und deren Sortimente – Kundenkenntnis.
Verkauf: Organisation des Verkaufs – Verkaufsanbahnung – Verkaufsabwicklung – Kundenbetreuung.

2. Studienjahr

Internes und externes Rechnungswesen: Organisation - Einordnung des Finanz- und Rechnungswesens in die Organisation des Gesamtunternehmens – Zusammenwirken der einzelnen Bereiche.
Finanzbuchhaltung: Inventur – Anlagenbuchhaltung – Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung.
Kosten- und Leistungsrechnung: Planungsrechnung (kostenstellen- / kostenträgerbezogen) und Überwachung – Betriebsabrechnung und innerbetriebliche Leistungsverrechnung – Kalkulation.
Investition und Finanzierung: Unternehmensspezifische Ausprägungen der Investitionsrechnung / Wirtschaftlichkeitsrechnung
Bilanzierung: Jahresabschluss – bilanzielle Rechtsgrundlagen – Ausweis-, Ansatz- und Bewertungsvorschriften.
Personal und Organisation: Einordnung des Personalbereiches in das Gesamtunternehmen – Zusammenwirken der einzelnen Bereiche.
Personalplanung und -beschaffung: Personalbedarfsplanung – Personalmarketing – Maßnahmen der Personalbeschaffung – Personalauswahl.
Personalbetreuung und -entwicklung: Einstellung, Versetzung und Ausscheiden von Mitarbeitern - Arbeitsrecht und Arbeitsschutz.
Marketing: Zielgruppen - Marktabgrenzung - Marketzingstrategien - Markentingaktivitäten in den verschiedenen Feldern (Messe, Werbung, Online, ...).

3. Studienjahr

Die Studierenden werden auf Führungspositionen im Handel vorbereitet, z.B. durch

  • Übernahme qualifizierter Sachbearbeiteraufgaben, zum Teil mit eigener Verantwortung
  • Unterstützung / Wahrnehmung von Führungs- und Leitungsaufgaben
  • Einbindung in Projekte mit verantwortlicher Leitung von Teilprojekten bzw. Arbeitspaketen.