Berührungsängste mit dem MINT-Bereich abzubauen und junge Menschen von 9 bis16 Jahren für Technik zu begeistern ist das Ziel der FIRST LEGO League. Die DHBW Mosbach ist seit dieser Saison Regionalpartnerin zur Austragung des Forschungs- und Roboterwettbewerbs und tritt damit in die Fußstapfen der Realschule Obrigheim.

Bis Ende Oktober können sich Teams anmelden. In den darauffolgenden Monaten treffen sich die Teams in Eigenregie zur Wettbewerbsvorbereitung. Der Regionalwettbewerb findet am 18. Januar 2024 am Campus Mosbach statt. Dabei bestreiten die Teams ein Robot-Game, bei dem der selbstgebaute Roboter Aufgaben erledigt, beispielsweise Hebel bewegt oder Legofiguren transportiert. Auch erarbeitet sich jedes Team eine Forschungsfrage. In diesem Jahr gilt es, neue Wege zu finden, sich kreativ auszudrücken, um andere für die eigenen Hobbys zu begeistern. Bewertet werden die Teams über die Leistungen im Robot Game, aber auch für die Forschungspräsentation, das Roboterdesign und ihre Grundwerte. Teilnehmen können Teams mit 2 bis 10 Mitgliedern. Diese können einer Schule angeschlossen sein, aber auch private Teams, Vereine und sonstige Institutionen dürfen sich anmelden.

Mehr Infos zum Wettbewerb unter https://www.first-lego-league.org/de/entdecken/challenge

Kontakt

Prof. Dr. Stephan Hähre
  • Studiengangsleitung WIW - Internationale Produktion und Logistik

Lohrtalweg 10
74821 Mosbach

Portrait
Achim Hantschel
  • Labor Maschinenbau

Lohrtalweg 10
74821 Mosbach