Gedankenspaziergänge

In jedem Beruf ist der erste Schritt zum Erfolg, sich dafür zu interessieren.
(Wilhelm Osler)

Erfolg ist ein Geschenk - eingepackt in harte Arbeit.
(Ernst Ferstl)

Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.
(Carl Hilty)

Stil ist die Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach zu sagen - nicht umgekehrt.
(Jean Cocteau)

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

(Bert Brecht)

Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das Kostbarste stehlen: Die Zeit
(Napoleon Bonaparte)

Ein Mensch schaut in die Zeit zurück und sieht: Sein Unglück war sein Glück.
(Eugen Roth)

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
(Laotse, 4.-3. Jh. v. Chr.)

Ein Mensch sieht ein und das ist wichtig,
nichts ist ganz falsch und nichts ganz richtig.

(Eugen Roth)

Die reinste Form des Wahnsinns ist es
alles beim Alten zu belassenn und
gleichzeitig zu hoffen,
dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)

Bildung ist das was übrigt bleibt,
wenn der letzte Dollar weg ist.

(Mark Twain)