A

Als Studierende bzw. Mitarbeitende der Hochschule sind Sie automatisch zur Nutzung zugelassen. Als Bibliotheksausweis gilt die Campuscard.

Externe Personen können sich einen kostenfreien Gastausweis ausstellen lassen. Bitte halten Sie hierfür Ihren Personalausweis bereit. 

Sie können sich das Anmeldeformular gerne im Voraus durchlesen, ausdrucken und ausfüllen.

Mit einem Gastausweis ist die Ausleihe an beiden Standorten möglich.

Wichtige Information:
Bitte beachten Sie, dass für externe Personen keine Standortleihe gewährt wird. Das Bestellen von Medien zur Ausleihe an anderen Standorten ist daher nicht möglich.

Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
Campus Mosbach
- Bibliothek -


Knopfweg 1/1
74821 Mosbach

Telefon: 06261/939-419
Fax:       06261/939-422
E-Mail: bibliothek@mosbach.dhbw.de

Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
Campus Bad Mergentheim
- Bibliothek -

Schloss 2
97980 Bad Mergentheim

Telefon: 07931/1230-553
Fax:      07931/1230-524
E-Mail: bibliothek-mgh@mosbach.dhbw.de

Wer darf ausleihen?

  • Mitarbeitende und Studierende der DHBW Mosbach 
  • Studierende anderer deutscher Hochschulen mit gültigem Personalausweis
  • Interessierte externe Personen mit gültigem Personalausweis

Wo ist mein Ausweis gültig?

Ihr Studierenden- bzw. Mitarbeitendenausweis ist gleichzeitig Ihr Bibliotheksausweis. Mit diesem dürfen Sie an beiden Campusbibliotheken ausleihen. Endet Ihr Studium, so erlischt auch die Gültigkeit Ihres Ausweises. 

Der Gastausweis für externe Personen berechtigt ebenfalls zur Ausleihe in den Bibliotheken der Standorte Mosbach und Bad Mergentheim. Gastausweise werden für 3 Jahre ausgestellt und bei Bedarf verlängert.

Um sich als externer Nutzer anzumelden müssen Sie ein Anmeldeformular ausfüllen.

Wie sind die Ausleihfristen?

Die Ausleihfrist des entleihbaren Bestandes beträgt 14 Tage. Präsenzmedien sind in den Campusbibliotheken Mosbach und Bad Mergentheim nicht ausleihbar.

Für Studierende und Mitarbeitende der DHBW Mosbach existieren keine Einschränkungen bzgl. der Ausleihe. Externe Personen dürfen maximal 20 Medien gleichzeitig ausleihen.

Wie leihe ich aus?

Über den Selbstverbucher (Automat).

Hier finden Sie die Ansprechpersonen der Bibliothek an beiden Campus.

B

Ausleihe für Bachelorand*innen

Vom 1. Juni bis zum 30. September profitieren Bachelorand*innen von einer 4-wöchigen Ausleihfrist. Verlängerungen können, vorausgesetzt es bestehen keine Vormerkungen, bis zum Ablauf des Ausweises vorgenommen werden. Genauere Informationen finden Bachelorand*innen in unseren Moodle-Kursräumen und auf unserem Merkblatt.

Einsicht von Bachelor- und Abschlussarbeiten

Bachelor- und Abschlussarbeiten sind ausschließlich am Campus Mosbach einsehbar. Diese dürfen nicht kopiert werden und stehen nur zur Einsicht im Lesesaal zur Verfügung.

Die Themen entnehmen Sie den Listen, die in der Bibliothek ausliegen, oder im Hochschulkatalog unter dem Reiter Listen -> Abschlussarbeiten. Hier finden Sie die Themen nach den jeweiligen Studienrichtungen geordnet.

KontoinhaberDuale Hochschule Baden-Württemberg
Name der BankDeutsche Bundesbank
BICMARKDEF1600
IBANDE95 6000 0000 0060 0015 52
Verwendungszweck 8082410130 - Name, Vorname


Bitte zahlen Sie Ihre Gebühren nach Möglichkeit bevorzugt vor Ort mit Ihrem Studierendenausweis, da die Bearbeitung der Überweisungen vier Wochen dauert und außerdem eine zusätzliche Überweisungsgebühr anfällt.

Die Campusbibliotheken Mosbach und Bad Mergentheim versorgen die Studierenden und Mitarbeitenden der DHBW, sowie die externe Personen mit Medien und Informationen.

Die Bibliothek beinhaltet tausende gedruckte und elektronische Medien zu den an der DHBW angebotenen Studienrichtungen. Sie haben Zugriff sowohl auf Bücher, Zeitschriften und zahlreiche, ständig aktualisierte Loseblattsammlungen, als auch auf E-Books, E-Paper und Datenbanken. Die Schwerpunkte liegen im Bereich Wirtschaft und Technik.

Für die Recherche benutzen Sie unseren Bibliothekskatalog oder unsere Datenbanken.

Alle Nutzende, die in der Bibliothek der DHBW Mosbach ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, nutzen automatisch unseren Benachrichtigungsservice. Benutzende erhalten Mitteilungen der Bibliothek ausschließlich an die uns angegebene E-Mail-Adresse. Welche Adresse im System der Bibliothek gespeichert ist, können Sie selbst über Ihr Ausleihkonto im Online-Katalog der Bibliothek feststellen.

Folgende Benachrichtigungen werden verschickt:

  • Erinnerung vor Ablauf der Leihfrist
    Jeweils drei Tage vor Ende der Leihfrist erhalten alle betroffenen Nutzenden eine Mail zur Erinnerung mit der Bitte um Rückgabe der Medien oder Verlängerung der Frist.
  • Benachrichtigung über das Eintreffen vorgemerkter Medien
  • Benachrichtigung über das Eintreffen von Medien und Aufsätzen aus der Fernleihe

Die 1.-3. Mahnung für Medien, deren Leihfrist abgelaufen ist, erhalten Sie ebenfalls per E-Mail, die 4. und letzte Mahnung per Post.

Hinweis
Diese E-Mail-Nachrichten sind ein Service der Bibliothek und nicht rechtlich bindend. Bei Störungen etc. können E-Mails entfallen. Informieren Sie sich daher bitte in Ihrem Konto und achten Sie auf die Ausleihquittung.

In den Bibliotheken der DHBW Mosbach und Campus Bad Mergentheim finden Sie Buchscanner zur Selbstbedienung. Das Scannen ist sowohl in schwarz-weiß und als auch in Farbe in verschiedenen Dateiformaten möglich. Standardmäßig wird ein mehrseitiges PDF-Dokument erzeugt. Gespeichert werden muss auf einem eigenen USB-Stick.

Wie kann ich meine Scan-Ergebnisse speichern?Nur mittels eigenem USB-Stick.
Kann ich vom Scanner direkt ausdrucken?Nein, das Gerät ist mit keinem Drucker verbunden.
Was kostet die Benutzung des Scanners?Derzeit ist das Abspeichern der Scans kostenlos.
In welchem Format kann ich meine Ergebnisse speichern?Als PDF oder TIF (wahlweise als "Multipage" oder als einzelne Files) oder als JPG (keine Texterkennungs-Software/OCR).

C

Unsere Standorte

Campus MosbachCampus Bad Mergentheim
Knopfweg 1/1, (Gebäude G)Schloss 2
74821 Mosbach97980 Bad Mergentheim
Tel.: +49 6261 939 419Tel. +49 7931 1230-553
E-Mail: bibliothek@mosbach.dhbw.deE-Mail: bibliothek-mgh@mosbach.dhbw.de

D

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Datenbanken.

Einzelplatzlizenz in der Campusbibliothek Mosbach; kein Download, kein Ausdruck möglich

Dokumentlieferdienste stellen eine interessante Alternative zur konventionellen Fernleihe dar. Die Lieferzeiten sind zwar bedeutend kürzer, aber die Kosten liegen zumeist erheblich über den Gebühren für eine klassische Fernleihe.

Die Bestellung der gewünschten Literatur erfolgt online. Geliefert wird per Post oder Telefax, in Einzelfällen ist eine elektronische Lieferung per E-Mail möglich. Sie können - je nach Dringlichkeit - zwischen einer normalen Bestellung und einem "Eildienst" auswählen.

Ausgewählte Lieferdienste - eine Zusammenstellung der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf:

  • Subito:Bundesweiter Dokumentlieferdienst, Beschaffung von Büchern und Zeitschriften, individuelle Registrierung erforderlich, Lieferung gegen Rechnung.
  • Ingenta Connect: Online-Plattform (darin aufgegangen: UnCover); umfasst ca. 25.000 Zeitschriften, davon ca. 5.000 elektronische Titel; enthält umfangreiche Aufsatz-Datenbank, in der kostenlos recherchiert werden kann; Aufsatzlieferung über pay-per-view bzw. Fax.

In den Bibliotheken der DHBW Mosbach (auch Campusbibliotheken) stehen Ihnen Kopiergerät und Drucker zur Verfügung.

Den Kopierer können Sie mit Ihrem Studierendenausweis benutzen, auf dem neben verschiedenen anderen Informationen auch das aktuelle Guthaben gespeichert wird. Für die Benutzung des Druckers verfügt jeder Studierende über ein Druckkontingent.

Sowohl Druckkontingent als auch Kopierguthaben kann an den entsprechenden Aufladestationen von Ihnen aufgeladen werden.

E

Informationen zu unseren E-Book-Ressourcen finden Sie hier.

Als Hochschulangehöriger (Studierende, Mitarbeitende, aktive Lehrbeauftragte) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach können Sie von externen Rechnern, z.B. von zu Hause aus, auf elektronische Ressourcen (Datenbanken, elektronische Zeitschriften, E-Books) zugreifen, die für das Netz der DHBW Mosbach lizenziert worden sind. Grundlage ist Ihre Benutzerkennung des Rechenzentrums der DHBW Mosbach. Zugang erfolgt via VPN oder Shibboleth.

Hinweise für die Einrichtung des Zugangs via VPN-Tunnel und das Login via Shibboleth liefert Ihnen die Anleitung des Rechenzentrums.

Aus lizenzrechtlichen Gründen ist ein Zugriff auf manche Datenbanken nur auf dem Campus möglich.

Shibboleth

Um lizenzierte Datenbanken und elektronische Ressourcen bequem von Zuhause aus nutzen zu können, empfehlen wir die Software Shibboleth.

Für diesen Dienst sind alle Hochschulangehörigen (Studierende, Mitarbeitende, aktive Lehrbeauftragte) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach freigeschaltet – sie können die betreffenden Datenbanken, E-Journals und E-Books außerhalb des Campus nutzen.

Die Anmeldung geschieht beim Aufruf der gesuchten Datenbank: Zunächst aus einer Liste möglicher Einrichtungen die DHBW bzw. DHBW Mosbach auswählen. Dann erscheint die Anmeldemaske des Shibboleth-Servers, in die die Anmeldedaten für die Benutzerkennung (vom IT.Service Center erstellte Zugangsdaten für das Computernetz der DHBW Mosbach) eingetragen werden. Bei Aufrufen anderer Quellen wird nochmals die Institution erfragt.

Der WLAN-Dienst "eduroam" (education roaming) ist an der DHBW Mosbach und an vielen Bildungs- und  Forschungseinrichtungen weltweit verfügbar. Er bietet einen verschlüsselten Internetzugang und kann an allen teilnehmenden Einrichtungen verwendet werden, ohne dass vorher an der anderen Einrichtung ein Account beantragt werden muss.

Dieser Dienst steht auch externen Studierenden in Mosbach zur Verfügung, vorausgesetzt, die Heimatinstitution nimmt ebenfalls am Dienst "eduroam" teil.

Hier finden Sie die Anleitung für einen eduroam-Zugang. Für durchgängige Verschlüsselung Ihrer Daten in fremden Netzen verwenden Sie bitte zusätzlich VPN.

F

Gedruckte Literatur, die an der Bibliothek der DHBW Mosbach oder am Campus Bad Mergentheim nicht vorhanden ist, kann über die Fernleihe kostenpflichtig von anderen Bibliotheken in Deutschland zur Ausleihe angefordert werden. Eine Fernleihe ist nur für Print- und nicht für elektronische Medien, also E-Books möglich. Daneben sind auch Diplom-, Bachelor- und Studienarbeiten, Loseblattausgaben, Zeitschriftenbände, Patentschriften und DIN-Normen von der Fernleihe ausgenommen.

Die bestellten Medien werden an die jeweilige Campusbibliothek geschickt und können dort entliehen und auch wieder zurück gegeben werden. Das Weiterleiten per Post direkt an die bestellende Person ist leider nicht möglich.

Alle Informationen rund um die Fernleihe haben wir für Sie in diesem Flyer zusammengefasst.

Fernleihbestellung / Bücher
Die Bestellung wird über unseren Online-Bibliothekskatalog aufgegeben. Wer nach einer Suche im Suchbereich "Bibliotheksbestand" nicht fündig wird, erhält einen Hinweis zu Treffern in der Fernleihe. Nach dem Wechsel in den Suchbereich "Fernleihe" klicken Sie auf den gewünschten Titel - in der Vollanzeige finden Sie einen Button "Zur Fernleihbestellung". Nachdem Sie sich in Ihrem Bibliothekskonto angemeldet haben, können Sie nun die Fernleihbestellung aufgeben. 
Sollte es sich bei Ihrem Bestellwunsch um ein neu erschienenes Buch aus den letzten drei Jahren handeln, können Sie uns gerne zuerst einen Anschaffungsvorschlag schicken. Dann prüfen wir, ob der Titel zur Anschaffung für unseren Bestand geeignet ist.

Fernleihbestellung / Zeitschriftenaufsatz
Zunächst müssen Sie herausfinden, in welcher Zeitschrift sich der gesuchte Aufsatz befindet. Dann prüfen Sie, ob sich diese Zeitschrift und die benötigte Ausgabe (Jahrgang und Heftnummer) in unserem Bestand befinden - Sie suchen also nach dem Zeitschriftentitel in unserem Online-Bibliothekskatalog. ACHTUNG! Die Inhalte von Zeitschriften, also einzelne Zeitschriftenaufsätze werden nicht in unserem Bibliothekskatalog nachgewiesen. Sie können also nicht nach dem Titel Ihres gesuchten Zeitschriftenaufsatzes suchen, sondern immer nur nach der Zeitschrift, in welcher er enthalten ist!

Die Bestellung wird über unseren Online-Bibliothekskatalog aufgegeben. Wer bei seiner Suche nach der gewünschten Zeitschrift im Suchbereich "Bibliotheksbestand" nicht fündig wird, erhält einen Hinweis zu Treffern in der Fernleihe. Nach dem Wechsel in den Suchbereich "Fernleihe" klicken Sie auf den gewünschten Titel - in der Vollanzeige finden Sie einen Button "Zur Fernleihbestellung". Nachdem Sie sich in Ihrem Bibliothekskonto angemeldet haben, können Sie nun die Fernleihbestellung aufgeben und die Daten des gewünschten Artikels in ein Formular eintragen: Autor, Titel, Heftnummer, Jahrgang, Seitenzahlen.

Kosten
Jede aufgegebene Fernleihbestellung kostet 1,50 €. Es handelt sich um eine Bearbeitungsgebühr, die in jedem Fall fällig wird, auch wenn das gewünschte Medium nicht beschafft werden kann. Sie wird automatisch auf das Bibliothekskonto eingetragen.

Lieferung
In der Regel kommt die bestellte Literatur innerhalb von zwei bis vier Wochen. In Einzelfällen kann die Bestellung aber auch erheblich länger dauern oder nicht erfüllt werden. Auf den Verlauf der Fernleihen hat die Bibliothek keinen Einfluss.

Benachrichtigung
Ist das bestellte Medium bei uns eingetroffen, erhalten Sie eine Benachrichtigungs-E-Mail, dass das Medium abholbereit ist. Der Bibliothek sollte daher die korrekte E-Mail-Adresse vorliegen. Für Studierende gilt immer die Hochschul-E-Mail-Adresse.

Leihfrist / Verlängerung
Die Leihfrist und Verlängerungsmöglichkeiten legt die gebende Bibliothek fest. Meist kann die Literatur für ca. vier Wochen ausgeliehen werden. Eine Verlängerung ist nicht immer möglich und muss bei der gebenden Bibliothek angefragt werden. Möchten Sie die Leihfrist verlängern, melden Sie sich bitte telefonisch drei Tage vor Ablauf der Leihfrist bei uns, damit bei der gebenden Bibliothek angefragt werden kann. Eine selbständige Verlängerung über das Online-Bibliothekskonto ist nicht möglich.

Bezahlung von Fernleihgebühren
Infomationen wie Sie ihre Fernleihgebühren begleichen können finden Sie hier unter dem Stichpunkt "Gebührenzahlung".

G

Sowohl Ihre Fernleih- als auch Ihre Mahngebühren können Sie mit Ihrem Studierendenausweis an der Informationstheke Ihrer Bibliothek begleichen.

Bitte zahlen Sie Ihre Gebühren nach Möglichkeit bevorzugt vor Ort mit Ihrem Studierendenausweis, da die Bearbeitung der Überweisungen vier Wochen dauert und außerdem eine zusätzliche Überweisungsgebühr anfällt.

Kontoinhaber

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Name der Bank

Deutsche Bundesbank

BIC

MARKDEF1600

IBAN

DE95 6000 0000 0060 0015 52

Verwendungszweck

8082410130 - Name, Vorname

An beiden Campusbibliotheken finden Sie zahlreiche Lese-/Lernplätze zu Ihrer freien Verfügung.

Die Campusbibliothek Mosbach verfügt zudem über zwei gesonderte, geschlossene Gruppenarbeitsräume innerhalb der Bibliothek, die Sie ohne vorherige Anmeldung nutzen können.

K

In den Bibliotheken der DHBW Mosbach (auch Campusbibliotheken) stehen Ihnen Kopiergerät und Drucker zur Verfügung.

Den Kopierer können Sie mit Ihrem Studierendenausweis benutzen, auf dem neben verschiedenen anderen Informationen auch das aktuelle Guthaben gespeichert wird. Für die Benutzung des Druckers verfügt jeder Studierende über ein Druckkontingent.

Sowohl Druckkontingent als auch Kopierguthaben kann an den entsprechenden Aufladestationen von Ihnen aufgeladen werden.

L

Die Bibliothek in Mosbach verfügt neben einer großen Anzahl von Lese- und Arbeitsplätzen über einen komfortablen  Loungebereich.

Integriert in den Bereich der gedruckten Zeitschriften und Zeitungen bietet Ihnen die Library Lounge die ausgezeichnete Möglichkeit, während Ihres Besuchs unserer Bibliothek in entspannter Atmosphäre zu chillen und zu relaxen.

M

Die Benutzung der Bibliothek ist sowohl für Angehörige der DHBW Mosbach als auch für externe Personen grundsätzlich kostenlos. Bitte beachten Sie, dass für das Überschreiten der Leihfrist oder für bestimmte Dienstleistungen folgende Gebühren erhoben werden:

MahnungBetrag
1. Mahnung je ausgeliehenes Medium  1,50 Euro
2. Mahnung je ausgeliehenes Medium  5,00 Euro
3. Mahnung je ausgeliehenes Medium10,00 Euro
4. Mahnung je ausgeliehenes Medium10,00 Euro

Die Mahngebühren fallen jeweils pro ausgeliehenem Medium an und werden addiert. So sind z.B. nach der dritten Mahnung pro Medium 16,50 Euro =1,50 Euro + 5,00 Euro + 10,00 Euro zu bezahlen. Die erste, die zweite sowie die dritte Mahnung wird per E-Mail versendet, die 4. Mahnung wird auf dem Postweg zugestellt.

Bitte beachten Sie: Das Zustellungsrisiko für Erinnerungen und Mahnungen trägt nicht die Bibliothek. Die Erinnerungsmails sind eine freiwillige Leistung ohne Garantie. Ebenso ist die Bibliothek nicht für Nichtzustellungen von Mails wegen fehlerhafter Weiterleitungen vom Hochschul-E-Mail-Konto des Nutzernden zu anderen E-Mail-Accounts verantwortlich. Die Mitteilung von Änderungen der Postadresse obliegt der nutzenden Person.

Bezahlung mit dem Studierendenausweis

Ihre Mahngebühren können Sie mit Ihrem Studierendenausweis an der Informationstheke Ihrer Bibliothek begleichen.

Bitte zahlen Sie Ihre Gebühren nach Möglichkeit bevorzugt vor Ort mit Ihrem Studierendenausweis. Dies hat den Vorteil, dass das Konto sofort ausgeglichen wird, da die Bearbeitung der Überweisungen vier Wochen dauert und außerdem eine zusätzliche Überweisungsgebühr anfällt.

Die Automaten, um Guthaben auf Ihren Studierendenausweis aufzuladen finden Sie in Mosbach im Vorraum vor der Bibliothek recht und in Bad Mergentheim im PC-Pool.

Unsere Bankverbindung:

Kontoinhaber

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Name der Bank

Deutsche Bundesbank

BIC

MARKDEF1600

IBAN

DE95 6000 0000 0060 0015 52

Verwendungszweck

8082410130 - Name, Vorname

N

Im Online-Katalog der Bibliothek können Sie sich die Neuerwerbungen der letzten 3 Monate nach Standort und Fach anzeigen lassen.
Nutzen Sie hierfür den Menüpunkt Listen -> Neuerwerbungslisten der oberen Navigationsleiste im Hochschulkatalog.

Wenn Sie weitere Vorschläge für Neuanschaffungen haben, verwenden Sie bitte das elektronische Formular (unter dem Punkt Anschaffungsvorschlag) oder wenden Sie sich direkt an Ihre Campusbibliothek.

O

P

DEPATISNet

Die Datenbank bietet Ihnen kostenlose Online-Recherchen zu Patentveröffentlichungen aus aller Welt, die sich im Datenbestand des amtsinternen deutschen Patentinformationssystems DEPATIS befinden. Die gefundenen Dokumente können im Volltext (PDF) aufgerufen werden.

(Berichtszeitraum: 1877ff.)

esp@cenet

esp@cenet ist der Internet-Dienst des Europäischen Patentamtes. Er enthält Patentdokumente und -informationen von 63 Ländern bzw. Organisationen, die bis in das Jahr 1920 zurückreichen.

FreePatentsOnline

FreePatentsOnline.com ermöglicht mit einer leistungsfähigen Suchmaschine den freien Zugang zu Millionen von Patenten im Volltext. Die Datenbank umfasst US-Patente und Patent-Anträge und europäische Patente ab 2001, die anhand ihrer Patentnummer, mit Stichwörtern oder mit anderen Suchkriterien recherchiert werden können. Demnächst wird die Datenbank mit japanischen Abstracts angereichert.

Bei FreePatentsOnline können Nutzende in persönlichen Accounts Suchanfragen und Treffer abspeichern, Alerts einrichten und Daten exportieren.

Google Patents

Die Datentbank Google Patents bietet Zugriff auf zahlreiche Dokumente aus den USA, Deutschland, China, Kanada etc. Integriert sind ebenfalls die Patente der World Intellectual Property Organization (WIPO).

Patent Full-Text and Full-Page Image Databases

Patentdatenbanken des US Patent and Trademark Office (USPTO): Nachgewiesen werden US-Patentschriften im Volltext seit 1976, für den Zeitraum ab 1790 stehen full page images zur Verfügung. Patentanmeldungen im Volltext seit 15. März 2001.

Weitere Ressourcen und zentrale Links

Patentinformation im Internet

Das Patentinformationszentrum der TU Ilmenau (PATON) hat eine grundlegende Linksammlung erstellt. Über PATONline können Patente als Volltexte bestellt werden.

Wir verschicken grundsätzlich keine Medien. Eine Abholung von Medien durch eine dritte Person ist grundsätzlich nur mit einer Vollmacht auf dem entsprechenden Formular möglich.

Rückgabe von Medien

Ihre Ausleihen können Sie, unabhängig davon an welchem Standort Sie diese ausgeliehen haben, in beiden Campusbibliotheken (Mosbach, Bad Mergentheim) zurückgeben.

Sie sind nicht in der Nähe und befinden sich in Ihrer Praxisphase?
Dann schicken Sie Ihre Ausleihen als Büchersendung (unversichtert) oder als Paket (versichert). Planen Sie den Postweg aber ein, um das Rückgabdeatum einzuhalten.

Der Präsenzbestand (in der Campusbibliothek Bad Mergentheim durch einen roten Punkt gekennzeichnet, in der Campusbibliothek Mosbach durch Aufkleber "keine Ausleihe") ist von der Ausleihe ausgeschlossen. Hierzu zählen:

  • Zeitschriften und Zeitungen
  • Zeitschriftenbände
  • Loseblattsammlungen
  • Gekennzeichnete Bücher (Semesterrelevante Literatur)
  • Bachelor- und Diplomarbeiten

R

Ihre Ausleihen können Sie, unabhängig davon an welchem Standort Sie diese ausgeliehen haben, in allen Campusbibliotheken (Mosbach, Bad Mergentheim) zurückgeben. Dies geschieht an der Theke, nicht am Automaten.

Sie sind nicht in der Nähe? Dann schicken Sie Ihre Ausleihen als Büchersendung. Planen Sie den Postweg aber ein, um das Rückgabdeatum einzuhalten.

Rückgaben außerhalb der Öffnungszeiten

Für die Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek nutzen Sie bitte innerhalb der Gebäudeöffnungszeiten die Rückgabebox.

S

Im Online-Katalog haben Sie die Möglichkeit sich Medien an die verschiedenen Campusbibliotheken liefern zu lassen, z. B. Medien aus Mosbach nach Bad Mergentheim bzw. aus Bad Mergentheim nach Mosbach zu bestellen. Diese sogenannten Bestellwünsche sind für Sie kostenfrei.

Der Versand erfolgt per Post, bzw. über einen internen Transport und dauert bis zu 7 Tage. Sobald das Medium in der entsprechenden Bibliothek eingetroffen ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung per Mail und haben eine Woche Zeit Ihren Bestellwunsch abzuholen.

Die Standortleihe ist ein Sevice für Angehörige der gesamten DHBW Mosbach (Studierende und Mitarbeitende).

In den Bibliotheken der DHBW Mosbach und Campus Bad Mergentheim finden Sie Buchscanner zur Selbstbedienung. Das Scannen ist sowohl in schwarz-weiß und als auch in Farbe in verschiedenen Dateiformaten möglich. Standardmäßig wird ein mehrseitiges PDF-Dokument erzeugt. Gespeichert werden muss auf einem eigenen USB-Stick.

Wie kann ich meine Scan-Ergebnisse speichern?Nur mittels eigenem USB-Stick.
Kann ich vom Scanner direkt ausdrucken?Nein, das Gerät ist mit keinem Drucker verbunden.
Was kostet die Benutzung des Scanners?Derzeit ist das Abspeichern der Scans kostenlos.
In welchem Format kann ich meine Ergebnisse speichern?Als PDF oder TIF (wahlweise als "Multipage" oder als einzelne Files) oder als JPG (keine Texterkennungs-Software/OCR).

Im Eingangsbereich der Campusbibliothek Mosbach stehen Ihnen 48 Schließfächer als Tagesschließfächer zur Verfügung. Die Benutzung ist mit einem 1 oder 2 Euro Stück möglich, das Sie, falls nötig, in der Bibliothek gegen Pfand leihen können.

Vor der Campusbibliothek Bad Mergentheim stehen Ihnen 10 Schließfächer als Tagesschließfächer zur Verfügung. Die Benutzung ist mit einem 1 oder 2 Euro Stück möglich.

siehe auch Dokumentenlieferdienste

subito

Mehr zur Systematik erfahren Sie hier.

Um lizenzierte Datenbanken und elektronische Ressourcen bequem von Zuhause aus nutzen zu können, empfehlen wir die Software Shibboleth.

Für diesen Dienst sind alle Hochschulangehörigen (Studierende, Mitarbeitende, aktive Lehrbeauftragte) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach freigeschaltet – sie können die betreffenden Datenbanken, E-Journals und E-Books außerhalb des Campus nutzen.

Die Anmeldung geschieht beim Aufruf der gesuchten Datenbank: Zunächst aus einer Liste möglicher Einrichtungen die DHBW bzw. DHBW Mosbach auswählen. Dann erscheint die Anmeldemaske des Shibboleth-Servers, in die die Anmeldedaten für die Benutzerkennung (vom IT.Service Center erstellte Zugangsdaten für das Computernetz der DHBW Mosbach) eingetragen werden. Bei Aufrufen anderer Quellen wird nochmals die Institution erfragt.

T

V

Verlängerungen können Sie selbst im Hochschulkatalog vornehmen. Nutzen Sie hierfür die Mein-Konto-Funktion im Hochschulkatalog. 

Bestehen Vormerkungen auf ein von Ihnen ausgeliehenes Medium, so erfolgt keine Verlängerung. Sie können frühestens 3 Tage vor Ablauf der Leihfrist und insgesamt bis zu 10 Mal verlängern.

Wenden Sie sich bitte nur in Ausnahmen an Ihre Campusbibliothek.

Sie können mit einer entsprechenden Vollmacht Medien von einer anderen Person abholen lassen. Die abholende Person benötigt außerdem eine Kopie Ihres Bibliotheksausweises.

Sie können uns die Vollmacht auch gern per E-Mail an folgende Adresse zukommen lassen: bibliothek@mosbach.dhbw.de

Als Hochschulangehöriger (Studierende, Mitarbeitende, aktive Lehrbeauftragte) der DHBW Mosbach können Sie von externen Rechnern ausserhalb des Campusnetzes, z.B. von zu Hause aus, auf elektronische Ressourcen (Datenbanken, elektronische Zeitschriften, E-Books) zugreifen, die von der Bibliothek der DHBW Mosbach lizenziert worden sind. Grundlage sind Ihre Anmeldedaten des Rechenzentrums der DHBW Mosbach und ein VPN-Tunnel.

Hinweise für die Einrichtung des Zugangs via VPN-Tunnel liefert Ihnen die Anleitung des Rechenzentrums. !Bitte beachten Sie, dass Sie sich zur Nutzung der Bibliotheksdienste über das VPN-Profil „Bibliothek“ anmelden müssen!

Hinweis: In den Netzwerken der Ausbildungsunternehmen können Sie nicht auf die von uns lizenzierten Ressourcen zugreifen.

Aus lizenzrechtlichen Gründen ist ein Zugriff auf manche Datenbanken nur auf dem Campus möglich.

Z

Zotero ist ein kostenloses Literaturverwaltungsprogramm, das plattformunabhängig unter Microsoft Windows, Linux, Mac OS und anderen Betriebssystemen läuft. Mithilfe von Zotero können Sie Quellen sammeln, verwalten, zitieren und teilen. Zotero ist eine kostenlos nutzbare Open-Source-Software.

Detaillierte Informationen über das Programm finden Sie auf https://www.zotero.org/.

Hinweise zur Installation: Sie können Zotero direkt auf der Webseite des Anbieters kostenlos herunterladen.

Viele hilfreiche Informationen bietet der offizielle Zotero-Support.