Erasmus+ für Studierende im Auslandsstudium

Das Studium an einer europäischen Partnerhochschule ermöglicht Studierenden, ihre fachlichen, sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern. Sie lernen das akademische System einer ausländischen Hochschule kennen und profitieren von deren Lehr- und Lernmethoden. Zusätzlich lernen Sie Europa und die europäischen Werte besser kennen.

Wer kann teilnehmen?

  • Förderfähig sind Studierende, die das erste Studienjahr abgeschlossen haben.
  • Der Studienaufenthalt muss an einer Partnerhochschule sein, mit der die DHBW Mosbach eine ERASMUS-Kooperationsvereinbarung (Inter Institutional Agreement) abgeschlossen hat.
  • Im Rahmen der Bewerbung für ein Auslandssemester zugeteilter Platz an einer unserer ERASMUS-Partnerhochschulen

Wenn Sie einen Studienplatz an einer ERASMUS+ Partnerhochschule der DHBW Mosbach erhalten haben, werden Sie im Rahmen von ERASMUS+ für einen mindestens dreimonatigen Studienaufenthalt gefördert und erhalten ein Erasmus-Stipendium. Weitere Informationen sowie die notwendigen Unterlagen erhalten Sie über das Akademische Auslandsamt, nachdem die ERASMUS+ Studienplätze zugeordnet wurden.

Vorteile Erasmus-Förderung für Studierende

  • Befreiung von Studien- und Prüfungsgebühren an der Partnerhochschule
  • Finanzielle Unterstützung zu den Mehrkosten des Auslandsaufenthaltes
  • Organisatorische Hilfestellung, z.B. bei der Einschreibung
  • Unterstützung bei der Vorbereitung (kulturell, sprachlich, organisatorisch)
  • Akademische Betreuung an der Gasthochschule
  • Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienzeiten und Prüfungsleistungen
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Kindern
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung

Höhe der finanziellen Förderung

Der monatliche, deutschlandweit einheitliche Fördersatz hängt vom jeweiligen Zielland ab.

Gruppe 1 (monatlich 450 Euro*): Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich**

Gruppe 2 (monatlich 390 Euro*): Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

Gruppe 3 (monatlich 330 Euro*): Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Republik Nordmazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

*Ab ERASMUS+ Projekt 2019 (Hochschuljahr 2019/20)

**derzeit bis 31.10.2019, Zukunft darüber hinaus hängt von Brexit-Verhandlungen ab